Hochzeit von Kate und William

+++ 13.05 Uhr +++ Frisch Vermählte tragen sich in Eheregister ein

Nach ihrer Trauung vor 1.900 Gästen in der Westminister Abbey und rund zwei Milliarden Zuschauern vor den Bildschirmen haben sich die Eheleute Kate und William am Freitagmittag mit den engsten Familienangehörigen in die St.-Edwards-Kapelle hinter dem Altar zurückgezogen. Dort trugen sie sich in das Eheregister ein.

Die Kapelle ist dem Heiligen Eduard dem Bekenner gewidmet, der zwischen 1042 und 1066 König von England war und auch die Westminster Abbey erbauen ließ. Auch Williams Großmutter, Königin Elizabeth II., unterzeichnete bei ihrer Trauung mit Prinz Philip 1947 in der Kapelle das Eheregister.

Seit mehr als acht Jahren sind Prinz William Mountbatten-Windsor (28) und die Unternehmertochter Catherine Middleton (29) ein Paar. Dabei sah es zwischendurch so aus, als würde Kate nicht die zukünftige Ehefrau des britischen Prinzen. 2001 lernen sich der Royal und die Bürgerliche auf der schottischen Universität St. Andrews kennen und lieben – sie studieren beide Kunstgeschichte. Im April 2007 trennen sie sich nach Medienberichten, um am Ende des Jahres wieder zusammenzukommen. Dennoch dauert es noch drei weitere Jahre bis William seiner Kate im Oktober 2010 einen Antrag macht. Danach steht der Traumhochzeit nichts mehr im Wege. Am 29. April 2011 geben sich die beiden in der Westminster Abbey in London das Ja-Wort.

Mehr über die Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William lesen Sie HIER auf Morgenpost Online.

Wir berichten den ganzen Tag über live von dem Ereignis. Mit unserem Ticker verpassen Sie nichts von den Ereignissen in London.