Todesfall

Rocklegende Meat Loaf stirbt mit 74 Jahren

Sänger Meat Loaf ist tot.

Sänger Meat Loaf ist tot.

Foto: Patrick Seeger/dpa

Ein Ausnahmetalent ist tot: Rock-Sänger Meat Loaf ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Zur Todesursache ist bisher nichts bekannt.

Berlin. 
  • Hits wie "I'd Do Anything for Love" machten den Sänger Meat Loaf weltberühmt
  • Nun ist er im Alter von 74 Jahren gestorben
  • Angaben zur Todesursache gibt es bisher nicht

Die Musikwelt trauert um einen großen Star: Rock-Sänger Meat Loaf ist tot. Das bestätigte der Agent des Grammy-Preisträgers gegenüber "Deadline". So soll Marvin Lee Aday, wie der Entertainer bürgerlich hieß, am Donnerstagabend im Alter von 74 Jahren gestorben sein.

Dem Bericht zufolge konnten sich Familie und Freunde noch von dem US-Amerikaner verabschieden. Meat Loafs Frau Deborah soll bis zum letzten Atemzug an seiner Seite gewesen sein. Zur Todesursache äußerte sich der Agent nicht. Auch interessant: Hardy Krüger – Die Letzte Reise des Weltenbummlers

In einem Post auf Meat Loafs offizieller Facebook-Seite heißt es außerdem: "Wir wissen, wie viel er so vielen von euch bedeutet hat und wir wissen all die Liebe und Unterstützung wirklich zu schätzen, während wir uns durch diese Zeit der Trauer bewegen, in der wir einen so inspirierenden Künstler und schönen Mann verloren haben."

Meat Loaf: Die Ausnahmekarriere des Sängers

Das Album "Bat Out of Hell" gehört zu den 35 meistverkauften Alben in der US-Geschichte und wurde laut RIAA 14 Millionen Mal verkauft. Seine Singles "Two of Three Ain’t Bad" und "Paradise by the Dashboard Light" – wurden beide 2018 mit Platin ausgezeichnet.

Auch mit der Verkörperung von Eddie in der "Rocky Horror Picture Show" machte sich der Verstorbene einen großen Namen. (day)