Netz

Bundesweite Telekom- und Notruf-Probleme: Störung behoben

Nutzerinnen und Nutzern zufolge ist es am Mittwoch zu Störungen bei der Telekom gekommen.

Nutzerinnen und Nutzern zufolge ist es am Mittwoch zu Störungen bei der Telekom gekommen.

Foto: imago images/Arnulf Hettrich

Am Mittwoch wurden eine Störungen von Telekom und Notruf gemeldet. Mittlerweile sollen Polizei und Feuerwehr wieder erreichbar sein.

Berlin. Bei der Deutschen Telekom gab es am Mittwoch massive bundesweite Probleme. Nun ist die Störung samt Ausfall der Notrufnummern 112 und 110 nach Angaben der Telekom und des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe behoben.

Feuerwehr- und Polizeinotrufe seien nun wieder erreichbar, teilten Sprecher am Mittwochmittag mit. Im Telekom-Netz habe es am Mittwoch eine bundesweite Störung gegeben. Betroffen waren demzufolge Anrufe aus dem Mobilfunk in das Festnetz. Aus diesem Grund seien auch einige Leitstellen für bis zu 40 Minuten nicht vom Handy aus erreichbar gewesen. Die Ursache für die Unterbrechung sei noch unklar.

Warnung wegen Notruf-Ausfall über NINA-APP

Von den Problemen hatten zunächst zahlreiche Nutzerinnen und Nutzer auf dem Portal allestörungen.de berichtet. Zudem hatte das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe vor dem Ausfall der Notrufnummern 110 und 112 gewarnt.

Auf Anfrage unserer Redaktion hatte die Telekom zunächst noch keine Angaben zu Ursache und Länge des Vorfalls machen können. Über die Warn-App NINA war zur Mittagszeit für mehrere Regionen in ganz Deutschland die Warnung zum Ausfall der Notrufnummern zu sehen gewesen.

Ausfall der Notrufnummern: Städte und Kommunen warnen

Zahlreiche Kommunen und Städte hatten die Bürgerinnen und Bürger über den Ausfall der Notrufnummern gewarnt: "Die Notrufnummer 112 für Feuerwehr und Rettungsdienst ist derzeit im Raum #München gestört", hatte die Feuerwehr der bayerischen Landeshauptstadt bei Twitter mitgeteilt. Auch weitere Städte aus Bayern, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz hatten Störungen gemeldet.

Lesen Sie hier: Warum hat Deutschland kein flächendeckendes SMS-Warnsystem?

(raer/mit dpa)