Haustier

Katze nach zehn Jahren wiedergefunden – Besitzer überwältigt

Ein Kater (Symbolbild): In Schottland tauchte ein Kater nach zehn Jahre wieder auf.

Ein Kater (Symbolbild): In Schottland tauchte ein Kater nach zehn Jahre wieder auf.

Foto: Imago Images

Vor über zehn Jahren verschwand Kater "Forbes" spurlos. Seine Besitzer hatten die Hoffnung bereits aufgegeben - doch er kehrte zurück.

Edinburgh. Der Verlust eines Haustieres kann für Besitzer traumatisch sein - für viele gehören Katze, Hund, Hamster und Co. zur Familie. So ging es auch einer Familie aus Schottland, als ihre Katze "Forbes" im März 2011 verschwand.

Das Ehepaar habe nach dem Verschwinden monatelang nach dem Kater gesucht, ohne Erfolg. Doch manchmal nehmen traurige Schicksale eine überraschend positive Wendung - denn Forbes ist nach zehn Jahren nach Hause zurückgekehrt. "Meine Frau rief mich an, als ich auf der Autobahn war und sagte, ich solle anhalten", sagte Besitzer Neil den "Edinburgh News". Er sei von den Nachrichten überwältigt gewesen und sofort nach Hause gefahren.

Katze mit Besitzern vereint: "Ein Traum, der wahr geworden ist"

Neils Frau Lucy hatte zuvor einen Anruf von dem schottischen Tierschutz erhalten, nachdem sie in Aberdeen eine sehr dünne Katze gefunden hatten. Die Mitarbeiter des Tierschutzes hatten anschließend festgestellt, dass die Katze einen Mikrochip hat - es handelte sich um den inzwischen 12-jährigen Forbes. Da in dem Mikrochip auch die Daten der Besitzer hinterlegt werden, konnten Neil und Lucy umgehend informiert werden. Lesen Sie auch: Bundestagswahl: Kater Bobby steht auf dem Stimmzettel

"Wir sind am nächsten Tag sofort nach Aberdeen gefahren", so Neil. "Ich habe ihn sofort erkannt." Forbes habe gleich mit ihm gekuschelt, "also hoffe ich, dass er uns erkannt hat." Nun werde er Zuhause wieder eingewöhnt - und lernt die zwei Hunde und Katzen des Ehepaares kennen. "Es ist das beste, was passieren konnte. Wir dachten, wir sehen ihn nie wieder," so Neil. "Es ist ein Traum, der wahr geworden ist."

( lhel )