Schauspielerin

Tochter von Alfred Hitchcock mit 93 Jahren gestorben

Patricia Hitchcock, die einzige Tochter des legendären Regisseurs Alfred Hitchcock, starb am Montag mit 93 Jahren in Kalifornien. Hier ist sie im Jahr 2005 zu sehen.

Patricia Hitchcock, die einzige Tochter des legendären Regisseurs Alfred Hitchcock, starb am Montag mit 93 Jahren in Kalifornien. Hier ist sie im Jahr 2005 zu sehen.

Foto: Matthew Simmons/Getty Images

Mit 93 Jahren starb Alfred Hitchcocks Tochter Patricia am Montag in Kalifornien. Sie spielte unter anderem im Film "Psycho" eine Rolle.

Los Angeles. Alfred Hitchcocks einzige Tochter, Patricia Hitchcock, ist tot. Ihre Tochter Katie O'Connell-Fiala sagte den US-Filmportalen "Hollywood Reporter" und "Variety", Patricia Hitchcock sei am Montag im Alter von 93 Jahren in ihrem Haus in der kalifornischen Stadt Thousand Oaks gestorben.

Patricia Hitchcock war das einzige Kind des legendären Krimi-Regisseurs Alfred Hitchcock, zu dessen Werken "Die Vögel" und "Psycho" zählen. Patricia Hitchcocks Fokus lag im Gegensatz zu dem ihres Vaters allerdings mehr auf der Schauspielerei. Sie spielte in Theaterstücken am Broadway und in mehreren Hitchcock-Filmen mit.

Nebenrollen hatte sie zum Beispiel in "Die rote Lola", "Der Fremde im Zug" und "Psycho". Im Jahr 1952 heiratete Patricia Hitchcock den Geschäftsmann Joseph O'Connell Jr., mit dem sie drei Töchter hatte. (te/dpa)

Weitere Nachrichten des Tages: