Bekenntnisse

Witwe von Willi Herren gibt Einblicke: "Wir haben gelogen"

| Lesedauer: 4 Minuten
Diana Zinkler
Rückblick: Die Höhen und Tiefen von Willi Herren

Rückblick: Die Höhen und Tiefen von Willi Herren

Der Entertainer, Schlagersänger und Schauspieler ist am 20. April tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Das Video zeigt die wichtigsten Momente in seinem Leben.

Beschreibung anzeigen

Jasmin Herren, die Witwe von Schlagerstar Willi Herren, über die wahren Ursachen seines Todes und wie es damals um ihre Ehe stand.

Berlin. 
  • Im April ist Willi Herren gestorben
  • In einem Interview gibt Witwe Jasmin Herren tiefe Einblicke
  • Für die sogenannten Freunde von Willi Herren hat sie nur Verachtung übrig

Sie war nicht bei ihm als es passierte. Willi Herren starb allein am 20. April in seiner Wohnung. Die Umstände des Todes des bekannten Schlagerstars und "Lindenstraßen"-Schauspielers geben immer noch Rätsel auf. Seine damals von ihm getrennt lebende Ehefrau Jasmin Herren hat nun in einem tränenreichen Interview berichtet, wie sie die letzten Lebenstage von Willi Herren erlebt hat - und was die beiden noch zusammen geplant hatten.

Denn so viel vorweg, das Paar sei gar nicht getrennt gewesen, "da muss ich jetzt eine kleine Bombe platzen lassen, Willi und ich haben gelogen", vielmehr hätten die beiden nach einem neuen Weg gesucht, ihre Beziehung weiterzuführen. "Wir suchten sogar nach einem neuen Haus auf Mallorca", erzählte Jasmin Herren im Prominenten-Magazin "Red" auf Prosieben. Doch dann starb Willi Herren plötzlich im April.

Willi Herrens Habseligkeiten - viel ist es nicht

In dem Beitrag zeigt sie den Container, in dem die Habseligkeiten von Willi Herren seit seinem Tod lagern. In der Containeranlage bei Köln kann der Zuschauer Kartons und blaue Mülltüten sehen, auch Herrens Bett und seine Kaffeemaschine. Es ist das, was von dem beliebten Schauspieler an Gegenständen zurückgeblieben ist. Der Anblick rührt seine Frau so sehr, dass sie weinen muss und fragt: "Der hat sein ganzes Leben lang gearbeitet, wofür?" Ein paar Tage vor seinem Tod habe er ein neues geschäftliches Projekt versucht, er eröffnete einen Foodtruck, der kurz danach sogar ausbrannte.

Über den Tod ihres Mannes ist sie per Telefon informiert worden, denn sie war nicht bei ihm, sondern zu der Zeit bei ihren Eltern an der Ostsee, erzählt sie. Ihr Management habe angerufen, "dann bin ich zusammengebrochen und habe nur geschrien und geschrien", sagt Jasmin Herren. Ein Teil von ihr sei damals mit ihm gegangen, gibt sie zu.

Willi Herren sendete einen Tag vor seinem Tod ein Liebesvideo

Noch einen Tag vorher hat Herren ihr eine Video-Liebesbotschaft geschickt, in der er sagt, dass er hoffe, dass er immer mit ihr zusammenbleiben werde, im Video sieht er schon sehr blass aus, stammelt die Worte eher, sein Blick ist abwesend. Immer wieder litt Willi Herren unter seinen Suchtproblemen, hatte Rückfälle, konsumierte Alkohol, Kokain und Tabletten. Seine Frau Jasmin sagt heute über seinen Tod: "Wenn ich ehrlich bin, habe ich immer irgendwo in meinem Hinterkopf gehabt, dass das passieren kann."

Seit 2003 waren die beiden ein Paar, trennten sich und kamen wieder zusammen, bis sie schließlich 2018 heirateten. Jasmin Herren sagt, sie habe ihrem Mann immer wieder seine Eskapaden verziehen, "auch wenn das nicht so einfach ist, wenn man betrogen wird". Schuld an seinem frühen Tod mit nur 45 Jahren ist ihrer Meinung nach sein "Tablettenkonsum", "wir haben definitiv darüber gesprochen, dass er sein Leben riskiert, wenn er so weiter macht", erklärt sie im TV-Beitrag.

Suchtprobleme: Willi Herren konnte nicht aufhören

Einmal habe sie Tabletten in seiner Hosentasche gefunden und ihn gefragt, "Willi, geht das schon wieder los?", woraufhin er nur geantwortet habe, "ja, ich weiß, du hast recht". Herren habe regelmäßig Valium-Tabletten zu sich genommen, außerdem habe der Schauspieler seit 2020 gewusst, dass er Herzprobleme hatte, zuletzt hätte er immer ein Blutdruckmessgerät bei sich gehabt, welches er aber nie verwendet habe, glaubt Jasmin Herren.

Aber Herren sei nicht nur allein verantwortlich gewesen, laut Jasmin Herren treffe auch diejenigen eine "Schuld", die mit ihm regelmäßig gefeiert hätten, sein Umfeld habe auch zu seinem Tod beigetragen. "Für mich sind das keine Freunde, für mich sind das Ratten", sagt seine Witwe, die selbst als Schlagersängerin auf Mallorca arbeitet.