Nordsee

Kleinflugzeug stürzt vor Norderney ins Meer – Pilot stirbt

7 Fakten über die Nordsee

7 Fakten über die Nordsee

Viele Deutsche machen oft in ihrem eigenen Land Urlaub: Vor allem die Nordsee verspricht Vielen Erholung. Im Video erfahren Sie sieben Fakten über die Nordsee.

Beschreibung anzeigen

Beim Absturz eines Flugzeugs über der Nordsee vor der Insel Norderney ist ein Pilot ums Leben gekommen. Die Ursache ist noch unklar.

Norderney. Vor der NordseeinselNorderney ist ein Kleinflugzeug abgestürzt. Der 65-jährige Pilot kam dabei ums Leben. Das Flugzeug vom Typ Cessna war am Montagmittag (26.7.) auf der ostfriesischen Insel Borkum gestartet und hatte Fallschirmspringer an Bord. Sie sprangen laut Polizeiangaben plangemäß aus dem Flugzeug und kamen sicher am Boden an. Der Pilot, der eigentlich ebenfalls auf Norderney landen sollte, stürzte jedoch mit dem Flugzeug ins Wattenmeer.

Flugzeugabsturz vor Norderney: Ursache unklar

Ein Zeuge beobachtete das Unglück und rief die Rettungsleitstelle. Am Rettungseinsatz waren ein Rettungshubschrauber und mehrere Boote der Seenotrettung beteiligt. Auch zwei zivile Schiffe versuchten nach Polizeiangaben das Flugzeug mit einem Tau zu sichern. Dennoch sei für den Piloten „jede Hilfe zu spät“ gekommen.

Weitere aktuelle Nachrichten:

Warum das kleine Flugzeug abstürzte, ist noch unklar. Die Polizeiinspektion Aurich und die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung nahmen die Ermittlungen auf. Zum Zeitpunkt des Absturzes herrschten schwache Winde aus Süd und eine Wassertemperatur von 20 Grad Celsius.

(amw / dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos