Corona

USA: Lokalbesitzer duldet nur Ungeimpfte - und wird gegrillt

| Lesedauer: 2 Minuten
Impfpflicht bei Google und Facebook für Arbeit im Büro

Impfpflicht bei Google und Facebook für Arbeit im Büro

Google und Facebook haben für Mitarbeiter, die nicht im Homeoffice arbeiten wollen, eine Impfpflicht verhängt. Die Homeoffice-Regelung wird in beiden US-Internetkonzernen wegen der erneut steigenden Corona-Zahlen bis Oktober verlängert. of Facebook's headquarters in Menlo Park, California

Beschreibung anzeigen

"Sie klingen wie ein Idiot": CNN-Sprecher Chris Cuomo teilte live gegen einen Restaurantbetreiber aus, der nur Ungeimpfte reinlässt.

Kalifornien. 
  • Impfgegner Tony Roman will nur Ungeimpfte in sein Restaurant lassen
  • Niemand aus seiner Familie sei geimpft
  • Im Live-Interview kann CNN-Journalist Chris Cuomo darüber nur den Kopf schütteln

CNN-Journalist Chris Cuomo hat sich im Fernsehen mit einem entschlossenen Impfgegner angelegt. In einer Live-Schalte diskutierte der Fernsehmoderator mit Tony Roman, einem Restaurantbesitzer aus Kalifornien, der von seinen Gästen einen Nachweis darüber fordert, nicht gegen das Coronavirus geimpft worden zu sein. So verlangt Roman beispielsweise, dass alle Gäste seines Restaurants sofort die Masken abnehmen. Andernfalls würden Besucher nicht bedient oder überhaupt hereingelassen.

"Also wurden Sie und niemand in Ihrer Familie geimpft?", fragte Cuomo den Lokalbetreiber. "Ich bin nicht geimpft", entgegnete Roman und wollte vom Moderator dasselbe wissen. Nachdem der Journalist bestätigte, dass seine ganze Familie geimpft sei, predigte der Geschäftsmann: "Was Sie nicht verstehen, was ich auch erwartet habe, ist, dass dies keine Anti-Impf-Haltung ist. Es ist eine Pro-Freiheit-Haltung." Lesen Sie dazu: "Lanz": Söder erhöht den Druck auf Ungeimpfte und Impfgegner

Impfgegner: Restaurantbesitzer lässt nur Ungeimpfte rein

Cuomo hakte nach: "Was ist der Unterschied, wenn Sie die Wissenschaft ignorieren, die besagt, dass man sich und die Menschen um sich herum mit einer Impfung schützt und man dazu beiträgt, etwas schneller aus dieser Pandemie zu kommen?" Statt darauf zu antworten, fragte Roman nur, wo das Ganze enden solle - und ob sich Menschen fortan bei jeder Grippe- oder Erkältungswelle in ihren Häusern einschließen sollten. "Es endet damit, dass Sie sich impfen lassen", konterte der Nachrichtensprecher.

Am Ende beharrt Tony Roman auf seinem Standpunkt, Cuomo schüttelt den Kopf. "Ganz ehrlich, Sie klingen wie ein Idiot, also gibt es auch nicht viel zu sagen", sagte der Journalist. Er bereue es, Roman überhaupt interviewt zu haben. Auch interessant: Corona-Impfung: Warum andere Länder Deutschland abhängen

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos