Rekordhitze

Wetter in Spanien: Hitzewelle mit bis zu 50 Grad erwartet

| Lesedauer: 2 Minuten
Corona-Lage in Spanien

Corona-Lage in Spanien

In Spanien steigen die Infektionszahlen aktuell rasant und das Land wird wieder zum Risikogebiet erklärt. Bei der An-und Abreise sind bestimmte Regeln zu beachten.

Beschreibung anzeigen

In Spanien wird es ab Sonntag richtig heiß: Meteorologen rechnen mit Rekordtemperaturen. So wird das Wetter auf der Iberischen Halbinsel.

Murcia. Spanien steht offenbar eine massive Hitzewelle bevor. Wie Wetter.de berichtet, werden im Landesinneren am Sonntag (11. Juli) Temperaturen von 46 Grad erwartet. Der eigentliche Hitze-Höhepunkt komme aber erst am Montag. Dann solle es laut übereinstimmender Berechnungen in der Gegend um Murcia bis zu 48 Grad werden, so der Online-Wetterdienst. Einige Modelle gingen sogar von Temperaturen bis zu 50 Grad aus.

Dieser Prognose schloss sich der deutsche Meteorologe Karsten Schwanke an. „Am Montag könnte es in Spanien noch heißer werden als am Sonntag“, schrieb er auf Twitter. Für den Raum Murcia gebe das Modell des Deutschen Wetterdienstes (DWD) Temperaturen von über 46 Grad aus. „Ich schätze, rund 48 Grad sind möglich“, so Schwanke.

Mallorca: Auch auf der Urlaubsinsel wird es heiß

Seinem Tweet fügte Schwanke eine eindrucksvolle Modellprognose des DWD bei. Der ganze Südosten des Landes ist auf einer Karte violett eingefärbt: höchste Hitzegefahr.

Auch auf der Urlaubsinsel Mallorca werden heiße Temperaturen erwartet. Für die Hauptstadt Palma rechnet der Wetterdienst Wetter Online am Sonntag und Montag mit bis zu 36 Grad bei wolkenlosem Himmel. Auch nachts soll es nicht kälter als 20 Grad werden. An den beliebten Urlaubszielen Cala Ratjada und Cala Millor werden am Sonntag bis zu 34 und am Montag bis zu 37 Grad erwartet.

Abkühlung gibt es am Dienstag. Dann sollen die Temperaturen auf der Iberischen Halbinsel wieder auf ein normales Niveau sinken. Für Sevilla bedeutet das laut der Meteorologin Veronika Krieger von „The Weather Channel“ beispielsweise einen Tempertaturrückgang um circa 10 Grad auf rund 35 Grad.

Mehr zum Thema Hitze

In Nordamerika hatte es in der vergangenen Woche bereits eine extreme Hitzewelle gegeben. So wurden in Kanada fast 50 Grad gemessen, das Dorf Lytton in British Columbia brannte infolge der Extremtemperaturen fast vollständig nieder. Einer Studie der Forschungsgruppe World Weather Attribution (WWA) zufolge sind die Hitzerekorde auf den Klimawandel zurückzuführen.

Wird der Hitzerekord in Europa gebrochen? Bisher liegt er bei 48 Grad

Der Hitzerekord in Europa liegt bisher bei 48 Grad. Dieser Wert wurde 1977 in der griechischen Hauptstadt Athen gemessen. In Spanien sind 47,3 Grad der Hitzerekord, gemessen 2017 im andalusischen Montoro. (kat)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos