Animationsfilm

"Episches Porträt": "Herr der Ringe" kommt zurück ins Kino

Vor 20 Jahren startete der erste Film der "Herr der Ringe"-Reihe in den Kinos.

Vor 20 Jahren startete der erste Film der "Herr der Ringe"-Reihe in den Kinos.

Foto: imago/United Archives

Mystische Landschaften, kolossale Schlachten: "Der Herr der Ringe" kommt zurück auf die Leinwand – mit einer völlig neuen Geschichte.

Berlin/Burbank. Nach entbehrungsreichen Monaten für Film-Liebhaber mit geschlossenen Kinos ist es eine gute Nachricht: Die "Herr der Ringe"-Saga kehrt mit einem neuen Film auf die Leinwand zurück. Das berichteten Branchenmedien am Freitag.

Die Ankündigung dürfte Fan-Herzen höher schlagen lassen: In dem von Warner Bros. Animation und dem Studio New Line Cinema geplanten Animationsfilm "Lord of the Rings: The War of the Rohirrim" ("Der Krieg der Rohirrim") soll die Geschichte über Helm Hammerhand und seine Festung Helms Klamm erzählt werden. Im zweiten Teil der "Herr der Ringe"-Trilogie ist sie Austragungsort der finalen Schlacht um das Menschenreich von Rohan. Lesen Sie auch: Ian Holm – Bilbo-Darsteller aus "Herr der Ringe" ist tot

Neuer "Herr der Ringe"-Film: Handlung spielt 260 Jahre vor der Trilogie

Der Film soll den Berichten zufolge 260 Jahre vor der Handlung von "Der Herr der Ringe" spielen. Die Regie soll Kenji Kamiyama ("Ultraman") übernehmen. Oscar-Gewinnerin Philippa Boyens, die Co-Drehbuchautorin der "Herr der Ringe"-Filme von Peter Jackson, soll bei der Entstehung des Animationsfilms beratend zur Seite stehen. Warner-Bros.-Animation-Präsident Sam Register sagte "Variety", der Film werde ein "episches Porträt" der von Autor J.R.R. Tolkien geschaffenen Welt, das noch nie zuvor erzählt worden sei.

Der Film soll nach Medienberichten mit den sechs "Herr der Ringe"- und verbunden sein. Amazons Serie, die auch auf den "Herr der Ringe"-Filmen basiert, sei mit dem Projekt jedoch nicht verwandt. (fv/dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos