Vivantes-Klinikum

Feuer im Urban-Krankenhaus Berlin - Brandstiftung vermutet

Im Vivantes-Klinikum in Berlin hat es gebrannt.

Im Vivantes-Klinikum in Berlin hat es gebrannt.

Im Urban-Krankenhaus in Berlin hat es gebrannt. Einige Menschen sind leicht verletzt worden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Berlin. Im Vivantes-Klinikum in Berlin-Kreuzberg hat es am Samstagmorgen gebrannt. Wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte, wurden die Rettungskräfte wegen eines Brandes in einem Patientenzimmer im Urban-Krankenhaus in der Dieffenbachstraße alarmiert.

Drei Krankenhausmitarbeiter und zwei Patienten seien durch das Rauchgas leicht verletzt worden. „Sie wurden direkt im Krankenhaus versorgt, mussten aber nicht stationär behandelt werden“, sagte der Sprecher. Das Krankenhauspersonal hatte bereits alle Patienten in Sicherheit gebracht, als die Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort eintrafen.

60 Einsatzkräfte waren vor Ort, das Feuer sei schnell gelöscht worden. Die Brandursache und der genaue Hergang waren zunächst unklar. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Die „BZ" berichtet, dass das Feuer im Teil der geschlossenen psychiatrischen Klinik ausgebrochen ist. Zudem soll es noch einen zweiten Brandherd gegeben haben. Wie die Zeitung weiter berichtet, soll ein Patient der geschlossenen psychiatrischen Klinik während der Evakuierung einen Fluchtversuch unternommen haben - ohne Erfolg.

Lesen Sie auch:

(msb/dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos
Beschreibung anzeigen