Royals

Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten zweites Kind

| Lesedauer: 4 Minuten
Meghan und Harry: Ein Leben fernab der Monarchie.

Meghan und Harry: Ein Leben fernab der Monarchie.

Meghan und Harry brechen Anfang des Jahres endgültig mit der Monarchie. Die Schauspielerin und der Prinz leben inzwischen fernab des britischen Königshauses. Der "Megxit" führt zu heftigen Kritiken gegenüber der jungen Familie.

Beschreibung anzeigen

Prinz Harry und Herzogin Meghan bekommen erneut Nachwuchs. Das ist über Geburtstermin, Platz in der Thronfolge und Geschlecht bekannt.

London/Berlin. 
  • Prinz Harry und Herzogin Meghan werden zum zweiten Mal Eltern
  • Das Baby wird den achten Platz in der Thronfolge einnehmen
  • Für Queen Elisabeth II wird das Kind der zehnte Urenkel - oder der elfte

Die frohe Botschaft wurde am Valentinstag verkündet: Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten erneut ein Baby. Ein Sprecher des Paares gab am Sonntagabend die Schwangerschaft bekannt. Dazu ließ das Ehepaar ein schwarz-weißes Foto von sich veröffentlichen, auf dem der Schwangerschaftsbauch der Herzogin bereits deutlich zu erkennen ist.

"Der Herzog und die Herzogin von Sussex sind überglücklich, dass sie ihr zweites Kind erwarten", teilte ein Sprecher des Paares am Sonntagabend mit. "Wir können bestätigen, dass Archie ein großer Bruder sein wird." Die Baby-Nachricht kam fast auf den Tag genau 37 Jahre, nachdem die 1997 tödlich verunglückte Prinzessin Diana ihre Schwangerschaft mit Prinz Harry bekanntgab.

Archie Harrison Mountbatten-Windsor, Harry und Meghans erster Sohn, feiert im Mai seinen zweiten Geburtstag. Wann der Geburtstermin seines Geschwisterchens ansteht und ob es ein Mädchen oder ein Junge wird, ist noch nicht bekannt. Die britischen Buchmacher haben aber bereits Favoriten für den Namen: Alfie oder Alexandra stehen hoch im Kurs.

Herzogin Meghan erlitt 2020 eine Fehlgeburt

Meghan hatte im November in einem Beitrag für die "New York Times" berichtet, dass sie nach Archie eine Fehlgeburt erlitten hatte. Sie habe plötzlich einen stechenden Krampf gespürt und sei mit Archie in den Armen auf den Boden gefallen. "Ich summte ein Schlaflied, um uns beide zu beruhigen. Die fröhliche Melodie war ein starker Kontrast zu meinem Gefühl, dass etwas nicht stimmte", schrieb Prinz Harrys Frau. "Ich wusste, als ich mein erstgeborenes Kind umklammerte, dass ich mein zweites verliere", teilte sie weiter mit.

Mehr zum Thema Royals

Die Familienplanung des Paares könnte mit Kind Nummer zwei abgeschlossen sein: Prinz Harry hatte 2019 gegenüber der Primatenforscherin Jane Goodall angekündigt, "höchstens" zwei Kinder haben zu wollen - "zum Wohl des Planeten".

Wegen Corona können Harry und Meghan nicht zur Familie reisen

Das Kind ist für die englische Königin Elizabeth II. bereits das zehnte Urenkelkind - oder das elfte, denn auch Zara Tindall, die als ihre Lieblingsenkelin gilt, erwartet ein Kind. Allein Harrys älterer Bruder Prinz William und dessen Frau Herzogin Kate haben drei Kinder: George, Charlotte und Louis.

In der Thronfolge belegt das ungeborene Baby den achten Rang hinter seinem Vater Harry auf Platz sechs und Brüderchen Archie auf Platz sieben.

Royaler Nachwuchs: Die Thronfolge des englischen Königshauses

  1. Prinz Charles
  2. Prinz William
  3. Prinz George
  4. Prinzessin Charlotte
  5. Prinz Louis
  6. Prinz Harry
  7. Archie (ihm steht kein Prinzentitel zu)
  8. Harrys und Meghans zweites Kind

Harry und Meghan haben vor gut einem Jahr ihre royalen Pflichten aufgegeben und sind in die USA gezogen. Von dort aus dürfen sie zurzeit wegen der Corona-Pandemie nicht nach Großbritannien reisen. Die Beziehungen zur Queen und zum Königshaus gelten wegen der Loslösung des Ehepaars als belastet.

Mit dem Schritt wollten Harry und Meghan finanzielle Unabhängigkeit erlangen, hatten sie zur Begründung angeführt. Zudem wollte das Ehepaar der engen Beobachtung durch die britische Boulevardpresse entkommen. Mittlerweile haben die zwei unter anderem einen Vertrag mit dem US-Streamingdienst Netflix abgeschlossen. Meghan, die als Schauspielerin unter anderem in der Serie "Suits" zu sehen war, soll aber nicht planen, selbst wieder vor der Kamera zu stehen.

(fmg/dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos