Stars

Nach Falschmeldungen: Bond-Girl Tanya Roberts gestorben

| Lesedauer: 3 Minuten
James-Bond-Star Tanya Roberts ist im Alter von 65 Jahren gestorben

James-Bond-Star Tanya Roberts ist im Alter von 65 Jahren gestorben

Foto: gettyimages.de/Albert L. Ortega

Als Bond-Girl wurde Tanya Roberts weltberühmt. Nun ist sie gestorben. Ihr Tod war falscherweise bereits am Montag vermeldet worden.

Berlin. James-Bond-Star Tanya Roberts ist im Alter von 65 Jahren gestorben. „Mit schwerem Herzen kann ich den Tod von Tanya Roberts bestätigen“, teilte Sprecher Mike Pingel der Deutschen Presse-Agentur mit. Roberts war vor allem durch ihre Rolle in dem Bond-Streifen „Im Angesicht des Todes“ weltweit bekannt geworden.

Weitere US-Medien wie die "New York Times" berichteten ebenfalls von dem Todesfall und verwiesen auf Aussagen von Roberts Partner Lance O'Brien. Pingel zufolge starb Roberts an den Folgen einer Harnwegsinfektion, nachdem sie an Heiligabend zusammengebrochen war.

Pingel war es wohl der dafür gesorgt hatte, dass Roberts Tod fälschlicherweise bereits am Montag vermeldet worden war. Auch diese Redaktion hatte über das vermeintliche Ableben der 65-Jährigen berichtet. Pingel hatte seine seine früheren Angaben über Roberts Tod am Montag zurückgenommen und dies mit falschen Informationen von Roberts' Ehemann Lance O'Brien begründet. Es habe eine "Kommunikationspanne" gegeben.

Tanya Roberts: Mehrere große Medien berichteten über vermeintlichen Tod

„Das Krankenhaus rief Lance an und sagte, dass sie nicht gestorben sei“, sagte Pingel der Deutschen Presse-Agentur. Am Montag sei Roberts noch am Leben gewesen. Auch mehrere US-Medien zitierten den Sprecher mit ähnlichen Aussagen. Das Krankenhaus teilte auf Anfrage mit, es könne aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Informationen über Patienten herausgeben.

Mehrere große US-Medien und auch die Deutsche Presse-Agentur hatten am Montag unter Berufung auf Pingel berichtet, dass Roberts gestorben sei. In seinem Statement hatte es unter anderem geheißen, dass Ehemann O'Brien erschüttert sei und gesagt habe: „Als ich sie in ihren letzten Augenblicken hielt, öffnete sie ihre Augen.“

Tanya Roberts: Bond-Girl und einer von Charlies Engeln

Roberts wurde 1955 als Victoria Leigh Blum in New York City geboren. Sie arbeitete zunächst als Model und Tanzlehrerin, erste Schauspielerfahrung sammelte sie in Werbeaufnahmen. 1980 ersetzte sie Shelley Hack in der fünften und letzten Staffel von „Drei Engel für Charlie“. Der Part als Engel an der Seite von Jaclyn Smith und Cheryl Ladd in der erfolgreichen Fernsehserie war ihr Durchbruch.

Weltberühmt wurde sie durch ihre Rolle als Bond-Girl Stacey Sutton in „James Bond 007 - Im Angesicht des Todes„ (Originaltitel: "A View to a Kill"). Es war der letzte Bond-Film für Hauptdarsteller Roger Moore (1927-2017).

Bekannte Rolle in Sitcom "Die wilden Siebziger"

Roberts war auch in dem Fantasy-Film „Beastmaster - Der Befreier“ und als Sheena in der gleichnamigen Produktion „Sheena - Königin des Dschungels“ zu sehen, einer weiblichen Version des Tarzan-Dschungelklassikers.

In den späten 90ern und Anfang der 2000er Jahre spielte Roberts in der Sitcom „Die wilden Siebziger“ mit. (dpa/bef/jkali)

Weitere Nachrichten des Tages:

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen