Pandemie

Nach Besuch vom Nikolaus: 26 Corona-Tote in Altenheim

Bundesweiter Impfstart gegen Corona

Am Sonntag nach Weihnachten hat das erste von sechs Impfzentren in Berlin eröffnet. Wie viele Menschen man gegen SARS-Cov-2 impfen kann, hängt davon ab, wie viel Impfstoff demnächst zur Verfügung steht. Es wird keine Impfpflicht geben, betonte die Berliner Gesundheitssenatorin.

Beschreibung anzeigen

In einem belgischen Seniorenwohnheim sind 26 Bewohner mit oder an Covid-19 gestorben. Auslöser war der Besuch eines Nikolaus-Imitators.

Antwerpen/Berlin. Nachdem der Nikolaus sie besucht hatte, sind 26 Bewohner eines belgischen Altenheims im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben.

Der als Nikolaus verkleidete Mann könnte das Virus übertragen haben. Er soll nichts von seiner Infektion gewusst haben. Das hatte die flämischen Gesundheitsbehörden am Donnerstag mitgeteilt. Er sei erst später positiv getestet worden.

Mehr zum Thema: Corona: Was man bei Besuchen in Altenheimen beachten sollte

Coronavirus – Die wichtigsten News im Überblick

Corona: 85 Bewohner und 40 Mitarbeiter hatten sich infiziert

Derzeit sind in der Einrichtung in der Provinz Antwerpen 169 Menschen untergebracht, wie ein Mitarbeiter der Nachrichtenagentur AFP sagte. 85 Bewohner und 40 Mitarbeiter hätten sich mit dem Coronavirus angesteckt.

Der Nikolaus-Darsteller hatte den Bewohnern am 5. Dezember einen Besuch abgestattet, wenige Tage später wurde der Corona-Ausbruch bemerkt.

Der Virologe Marc Van Ranst deutete an, dass die Mehrheit der Infizierten im Pflegeheim "von derselben Quelle" angesteckt worden sei.

Corona - Mehr Infos zum Thema

Menschenrechtsorganisation wirft "Vernachlässigung" vor

Der Sprecher der flämischen Gesundheitsbehörde, Joris Moonens, betonte jedoch, es gebe "keine Gewissheit", dass der Nikolaus die Bewohner angesteckt habe.

Die Alten- und Pflegeheime in Belgien sind von der Corona-Krise besonders stark betroffen: Seit Beginn der Pandemie starben 11.066 Heimbewohner mit dem Virus.

Das entspricht rund 57 Prozent aller Todesfälle im Land. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hatte der belgischen Regierung im November die "Vernachlässigung" von Altenheimen während der Pandemie vorgeworfen. (AFP/jtb)

Reisen trotz Corona – Mehr zum Thema

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen