Mord

Wien: Mutter tötet ihre drei Kinder – vermutlich erstickt

In Österreich hat eine Frau offenbar ihre Kinder ermordet, danach den Notruf gewählt und angekündigt, sich selbst töten zu wollen.

In diesem Mehrfamilienhaus in Wien lebte die Frau mit ihren Kindern.

In diesem Mehrfamilienhaus in Wien lebte die Frau mit ihren Kindern.

Foto: Gunther Lichtenhofer / dpa

Wien. Eine Mutter in Wien soll ihre neun und drei Jahre alten Töchter und ihren acht Monate alten Sohn getötet haben. Die 31-Jährige habe den Polizei-Notruf angerufen und über die Tat informiert, hieß es am Samstag in einer Mitteilung der Polizei. Die Frau habe zudem angegeben, sich selbst töten zu wollen. Die Wiener Polizei nahm die Frau fest.

In ihrer Wohnung in der österreichischen Hauptstadt fanden die Beamten einen Jungen und ein Mädchen tot vor. Eine zweite Tochter (9) wurde zunächst zur Wiederbelebung ins Krankenhaus gebracht. Die Ärzte hätten sie aber nicht retten können.

Wien: Kinder vermutlich durch Erstickung gestorben

Eine vorläufige Untersuchung ergab, dass die Kinder vermutlich erstickt worden sind, wie ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte. Das Motiv der Tat war zunächst unklar. Der Vater der Kinder lebt demnach von der Mutter getrennt.

In Deutschland gab es vor einigen Wochen einen ähnlichen Fall: In Solingen soll eine Mutter ihre fünf Kinder umgebracht haben. Ein weiterer Sohn überlebte.

Lesen Sie hier die Mitteilung der Polizei. (jb/dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen