Polizeieinsatz

Schlägerei auf Familienfeier – 50 Streifenwagen rücken an

Eskalation auf der Party: In Niedersachsen ist es zu einer Massenschlägerei gekommen, die einen Polizeigroßeinsatz ausgelöst hat.

Auf einer Familienfeier im niedersächsischen Hasbergen prügelten sich 50 Gäste so heftig, dass die Polizei mit einem Großaufgebot anrücken musste.

Auf einer Familienfeier im niedersächsischen Hasbergen prügelten sich 50 Gäste so heftig, dass die Polizei mit einem Großaufgebot anrücken musste.

Foto: Alexander Pohlvia www.imago-images.de / imago images / Alexander Pohl

Hasbergen. Die geltenden Abstandsregeln nahmen die Besucher einer Privatparty bei Osnabrück offenbar in mehrfacher Hinsicht nicht ganz ernst: Rund 50 Menschen haben sich auf einer Feier in Hasbergen geprügelt – und damit einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Am frühen Sonntagmorgen waren zahlreiche Gäste der großen Familienfeier aus bislang ungeklärten Gründen in Streit geraten und dann aufeinander losgegangen, wie die Polizei mitteilte. Die Situation eskalierte völlig: Es entwickelte sich eine wüste Schlägerei, die sich aus dem Gasthaus auf den Außenbereich auf der Straße verlagerte. Passanten alarmierten daraufhin die Polizei, die mit knapp 50 Streifenwagen anrückte und die Schlägerei beendete.

Schlägerei auf Familienfeier: Drei Polizisten verletzt

Bei dem Einsatz wurden zwei Polizeibeamte leicht und einer schwer verletzt. Wie viele der Partygäste Verletzungen davontrugen, stand zunächst noch nicht fest.

Die Polizeiinspektion Osnabrück bekam bei dem Großeinsatz Unterstützung von Polizisten aus dem Umland.

Auch interessant: Polizist schlägt Teenager ins Gesicht – „Hand ausgerutscht“

Als mutmaßliche Hauptverantwortliche für die Schlägerei wurden drei Männer und eine Frau im Alter zwischen 23 und 52 Jahren in Gewahrsam genommen. Gegen sie wird nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Zudem wurde ein Verfahren wegen des Verdachts auf Landfriedensbruch eingeleitet.

Lesen Sie hier: Großfamilien gehen in Freizeitpark aufeinander los

(dpa/raer)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen