Wetter

Hitze in Deutschland: Wo es in dieser Woche warm wird

| Lesedauer: 3 Minuten
So schützen Sie Ihren Körper vor Hitze

So schützen Sie Ihren Körper vor Hitze

Die Sommer werden immer heißer und viele Menschen leiden dann unter den hohen Temperaturen. Im Video gibt es Tipps, wie sie mit der Hitze besser zurecht kommen.

Beschreibung anzeigen

Ab Mittwoch rollt eine Hitze-Welle über Deutschland. Alle Infos zu den Temperaturen und Wettervorhersagen für die erste August-Woche.

Berlin. Es ist soweit, der Hochsommer ist da. Laut Meteorologen wird die erste August-Woche richtig warm. Auf Deutschland rollt eine Hitze-Welle zu – mit Temperaturen von bis zu 37 Grad tagsüber und heißen Tropennächten. Verantwortlich ist das Hoch Detlef.

Bereits am Mittwoch steigen die Temperaturen an. „Nach unseren Vorhersagen wird am Mittwoch im Rheinland die 30-Grad-Marke überschritten – und das bleibt voraussichtlich auch so bis zum 13. August“, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdiensts (DWD) der Deutschen Presse-Agentur.

In der Region könne es dann neun heiße Tage mit 30 Grad und mehr hintereinander geben – ohne zwischenzeitliche Abkühlung. Es sei dort sogar möglich, dass das Thermometer an sechs Tagen in Folge auf 35 Grad steigt.

Hitze-Prognose am Donnerstag: Fast überall über 30 Grad

Ab Donnerstag wird es dem DWD zufolge deutschlandweit heiß. Von Donnerstag bis über das Wochenende hinaus dominiert laut Vorhersage im ganzen Land der Sonnenschein. Am Donnerstag liegt die Temperatur zwischen 26 und 33 Grad. Die höchsten Werte gibt es erneut im Westen, aber auch im Norden steigen die Temperaturen verbreitet auf über 30 Grad.

In der Nacht zu Freitag soll es vielerorts klar bleiben, nur vereinzelt soll es geringe Wolken geben. Im Süden wird es nachts allerdings eher wolkig und sogar nebelig. Die Tiefstwerte sollen dann bei 12 Grad liegen, im Bergland fallen sie auf 9 Grad bei schwachem Wind.

Hitze am Wochenende: Bis zu 37 Grad

Am Freitag und am Wochenende darf laut DWD bei 30 bis 37 Grad geschwitzt werden. Verbreitet soll es sonnig werden, nur im Süden und Osten treten im Laufe des Tages Quellwolken auf. Besonders heiß wird es erneut in NRW mit 36 Grad am Freitag und 37 Grad am Samstag. In Berlin und Brandenburg steigen die Temperaturen am Wochenende laut Prognosen auf bis zu 35, im Süden auf bis zu 32 Grad.

Abkühlung gibt es in den Nächten nur auf dem Land. Den großen Städten und Ballungsräumen stehen Tropennächte mit Temperaturen bei mindestens um die 20 Grad bevor. Für Frankfurt rechnen die Meteorologen sogar mit sechs Tropennächten in Folge. „Das wird eine extreme Belastung“, warnte ein DWD-Sprecher. Es werde voraussichtlich an vielen Orten zu Hitzewarnungen kommen.

Und eine Abkühlung ist vorerst nicht in Sicht: Auch zu Beginn der neuen Woche soll es warm bleiben.

Tropennächte und heiße Sommertage: Gefahr für die Natur

Die ungewöhnlich lange Hitzewelle ist den Meteorologen zufolge durch Trockenheit geprägt – mit massiven Folgen für die Natur. „Die extreme Dürre in der Mitte Deutschlands droht sich zu verschlimmern, die Waldbrandgefahr steigt noch weiter.“ Außer einigen Hitzegewittern sei nicht mit Niederschlägen zu rechnen.

Hitze – So schützen Sie sich bei hohen Temperaturen

(dpa/reb/jha)