Ex-Formel-1-Chef

Bernie Ecclestone erneut Vater geworden – mit 89 Jahren

Der Ex-Formel-1-Chef Ecclestone ist mit 89 Jahren erneut Vater geworden. Er hat schon drei Töchter. Eine ist bereits 65 Jahre.

Der langjährige Formel-1-Boss Bernie Ecclestone und seine Ehefrau Fabiana Flosi haben ihr erstes gemeinsames Kind bekommen.

Der langjährige Formel-1-Boss Bernie Ecclestone und seine Ehefrau Fabiana Flosi haben ihr erstes gemeinsames Kind bekommen.

Foto: Jens Büttner / dpa

Interlaken. In einem Alter, indem es andere Menschen lieber ruhig angehen, ist der langjährige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone noch einmal Vater geworden. Wie eine Sprecherin am Mittwoch bestätigte, ist der Engländer mit 89-Jahren Vater eines Sohnes geworden.

Der Junge höre auf den Namen „Ace“, Ecclestones mehrere Jahrzehnte jüngere Frau Fabiana Flosi und das Kind sind den Angaben zufolge wohlauf. Zunächst hatten der Schweizer „Blick“ und die „Bild“ vom späten Vaterglück berichtet. Das Kind soll in Interlaken in der Schweiz auf die Welt gekommen sein.

Bernie Ecclestone hat bereits drei Töchter

„Das ging alles so problemlos“, zitierte der „Blick“ Flosi. Ecclestone war rund 40 Jahre Formel-1-Boss. 2017 wurde er durch den neuen Besitzer Liberty Media als Geschäftsführer abgesetzt. Ecclestone ist seit 2012 mit der 41-jährigen Brasilianerin Flosi verheiratet und lebt mit ihr auf einer Farm in der Nähe von São Paulo. Anfang April war zum ersten Mal davon berichtet worden, dass Ecclestone wieder Vater werden soll.

Mehr zum Thema:

Ecclestone wird Ende Oktober 90 Jahre alt, war bereits zweimal verheiratet und hat aus seinen vorherigen Beziehungen die Töchter Deborah (65), Tamara (35) und Petra (31). Er ist fünffacher Großvater und ebenfalls Urgroßvater. Sein Vermögen wird auf rund 3 Milliarden Euro geschätzt. (dpa/msb)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen