Versteigerung

Weltrekord: Cobain-Gitarre erzielt sechs Millionen Dollar

Die Akustikgitarre von Nirvana-Frontmanne Kurt Cobain stellt bei einer Auktion gleich fünf Rekorde auf. Was der Käufer mit ihr vorhat.

Eine Gitarre des früheren Nirvana-Frontmanns Kurt Cobain wurde in Kalifornien vor mehrere Millionen Dollar versteigert.

Eine Gitarre des früheren Nirvana-Frontmanns Kurt Cobain wurde in Kalifornien vor mehrere Millionen Dollar versteigert.

Foto: ROBERT SORBO / dpa

Los Angeles. Nur wenige Monate vor dem Tod ihres Frontmanns Kurt Cobain spielten die Grunge-Legenden Nirvana ein legendäres Unplugged-Konzert für MTV in New York. Knapp 26 Jahre später erzielte die Martin D-18E Akustik-Elektrogitarre, mit der Cobain damals auftrat, nun einen Auktions-Weltrekord: Am Samstag (Ortszeit) wurde das Instrument im kalifornischen Los Angeles für 6,01 Millionen Dollar – umgerechnet mehr als 5,3 Millionen Euro – versteigert.

Cobain selbst hatte die Gitarre, die im Jahr 1959 gefertigt wurde, für gerade einmal 5000 Dollar erworben. Peter Freedman, Chef der australischen Audiotechnik-Firma Rode Microphones, ersteigerte es nun für das 1200-fache. Als „astronomisch hoch“ und „völlig verrückt“ habe der neue Besitzer sein Investment später in einem Telefoninterview bezeichnet.

Gründer von Mikrofon-Hersteller Rode will Cobain-Gitarre ausstellen

Wegschließen wolle der 62-Jährige die Akustik-Gitarre dennoch nicht. Freedman plane stattdessen, sie gemeinsam mit anderen Nirvana-Andenken auszustellen. Die Einnahmen wolle der gebürtige Schwede über eine Stiftung an bedürftigen Künstler spenden, die während der Corona-Pandemie ihre Jobs und Ersparnisse verloren hätten.

Bereits das Startgebot für die Martin D-18E hatte bei einer Millionen Dollar gelegen. Im Laufe des Bieter-Wettstreites seien die Gebote Julien’s Auctions Online und Live in Beverly Hills regelrecht explodiert. Minutenlang hätten sich Interessenten aus aller Welt überboten, bevor Freedman schließlich die astronomische Summe von sechs Millionen bot und den Zuschlag erhielt. Der neue Besitzer erzählte später, er wäre bereit gewesen, „jeden Preis für die Gitarre zu zahlen“.

Kurt-Cobain-Gitarre stellt gleich fünf Rekorde auf

Tatsächlich hat die ehemalige Cobain-Gitarre nach Angaben der Auktions-Veranstalter damit gleich fünf Rekorde aufgestellt. Seit Samstag gilt sie nicht nur als teuerste Akustik-Gitarre, sondern auch als teuerstes Nirvana-Erinnerungsstück. Die Akustik-Elektrogitarre wurde im Original-Hartschalenkoffer, inklusive zusätzlicher Gitarrensaiten und Plektren versteigert. Am Griff befänden sich zudem noch Gepäckanhänger von einem Flug des ehemaligen Nirvana-Frontmanns.

Fast vier Millionen Dollar und damit den bisherigen Auktions-Rekord hatte zuletzt eine Black Fender Stratocaster („The Black Strat“), Baujahr 1969, von Pink Floyd-Frontman David Gilmour erzielt. Ein anonymer Bieter hatte sich das Instrument vor rund einem Jahr gesichert. (elik/dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen