Vorhersage

Bis zu 26 Grad: So wird das Wetter am Pfingstwochenende

An Pfingstmontag startet der Sommer – und auch die Temperaturen werden etwas wärmer. Doch auch mit Schauern müssen Ausflügler rechnen.

Pfingsten: Darum geht es bei dem Fest wirklich

Warum zelebrieren wir eigentlich Pfingsten? Das Fest ist tatsächlich nach Weihnachten und Ostern der höchste Feiertag der Christen.

Beschreibung anzeigen

Berlin. Das lange Pfingstwochenende hat begonnen: Warme Temperaturen locken viele Ausflügler nach draußen. Doch vereinzelt kann der Ausflug auch nass enden. Am Pfingstmontag ist der meteorologische Sommeranfang – wird er seinem Namen gerecht?

So wird das Wetter an den Pfingstfeiertagen.

Samstag größtenteils trocken und viel Sonne

An diesem Samstag können sich Ausflügler landesweit auf einen Mix aus viel Sonne und einzelnen lockeren Wolken freuen. Das berichtet der Deutsche Wetterdienst (DWD). Im Osten kann es allerdings etwas wolkiger werden. Es bleibt aber weitgehend trocken. Einzelne Schauer sind höchstens in Richtung Bayerischer Wald im Chiemgau und im Berchtesgadener Land möglich. Gegen Abend ziehen sich die Wolken wieder zurück. Den meisten Sonnenschein gibt es an diesem Samstag im Nordwesten des Landes.

Die Temperaturen liegen zwischen 21 Grad im Lipper Land und 26 Grad im Niederrheinischen Tiefland, im höheren Bergland um die 18 Grad. Dazu erwartet der DWD mäßige, tagsüber teils stark böigen Nordostwind.

Pfingstsonntag bis zu 22 Grad – teilweise Regen

Der Pfingstsonntag beginnt in den meisten Teilen Deutschlands heiter, nur in der Lausitz und im Süden Sachsens kann es am Vormittag etwas regnen. Später zieht der Regen über das östlichste Bayern bis ins Berchtesgadener Land. Im Großteil Deutschlands bleibt es jedoch weiter trocken.

Im Tagesverlauf nehmen vom Osten her die Wolken zu, im Osten kann es zeitweise stark bewölkt sein. Die Temperaturen liegen bei 14 bis 18 Grad im Bergland und 19 bis 22 Grad in den anderen Teilen des Landes. Der Wind bleibt tagsüber mäßig.

In der Nacht zu Pfingstmontag ziehen sich die Wolken wieder zurück. Es bleibt Niederschlagsfrei. Die Temperaturen liegen zwischen zehn und sieben Grad, im Bergland geht es bis auf drei Grad runter.

Pfingstmontag ist der wärmste Tag

Der Pfingstmontag eignet sich in diesem Jahr wohl am besten für einen Tagesausflug, denn er wird der wärmste Tag des langen Wochenendes. Neben lockeren Quellwolken wird es laut DWD in Deutschland meist sonnig und niederschlagsfrei. Erwartet werden fast schon sommerliche Temperaturen zwischen 21 und 25 Grad – im Rheinland sind sogar bis zu 26 Grad möglich. Frischer wird es im höheren Bergland und an der Küste, dort sind höchstens 19 Grad zu erwarten.

Die Wetterexperten sehen im warmen Pfingstwochenende den Start in eine warme erste Juni-Woche. Auch in den kommenden Woche erwartet der DWD viel Sonnenschein. An Rhein und Mosel sollen dann Werte von bis zu 29 Grad möglich sein.

(msb)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen