Ermittlungen

14-Jähriger in Essen erstochen – 17-Jähriger festgenommen

In Essen wurde ein 14-Jähriger während eines Streites niedergestochen und tödlich verletzt. Tatverdächtig ist ein 17-Jähriger.

Essen am Sonntagmorgen: Eine Kerze und Blumen liegen an einer Haltestelle, an der in der Nacht ein 14 Jahre alter Junge bei einem Streit tödlich verletzt wurde.

Essen am Sonntagmorgen: Eine Kerze und Blumen liegen an einer Haltestelle, an der in der Nacht ein 14 Jahre alter Junge bei einem Streit tödlich verletzt wurde.

Foto: Caroline Seidel / dpa

Essen. Ein 14-Jähriger ist bei einer Auseinandersetzung in Essen niedergestochen und tödlich verletzt worden. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntagmorgen mit.

Nach ersten Erkenntnissen waren Opfer und Täter gegen 2.50 Uhr in der Nacht zu Sonntag in einen Streit geraten, daran beteiligt sollen nach einem Bericht der „WAZ“ mehrere Jugendliche gewesen sein. Der Tatverdächtige soll das Opfern mit einem Messer attackiert und durch einen Stich in den Oberkörper verletzt haben. Das Opfer wurde noch vor Ort reanimiert, konnte aber nicht mehr stabilisiert werden. Der Junge starb später im Krankenhaus.

17-Jähriger soll 14-Jähriger erstochen haben – Verhältnis der beiden unklar

Polizisten entdeckten den Verdächtigen noch in derselben Nacht in der Nähe des Tatortes und nahmen ihn fest. Auch die Tatwaffe wurde sichergestellt. Er soll alkoholisiert gewesen sein. Zwischenzeitlich wurde auch mit einem Hubschrauber gefahndet. Nun ermittelt eine Mordkommission gegen den 17-Jährigen.

Offen war zunächst, in welchem Verhältnis der mutmaßliche Täter und das Opfer zueinander standen. Verwandt sind sie offenbar nicht.

(dpa/elik)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen