Filme

Corona-Krise belebt Autokinos wieder – diese sind geöffnet

Lange Zeit waren Autokinos out. Nun erleben sie in der Corona-Krise ihr Comeback. Wir zeigen, wo Sie Filme aus dem Auto schauen können.

Coronavirus: Diese Festivals und Veranstaltungen fallen aus

Von Bundesliga-Spielen bis Wacken: Im Sommer 2020 gibt es keine großen Veranstaltungen. Wir zeigen im Video auch, was sie mit Tickets tun, die wegen des Coronavirus wertlos werden.

Beschreibung anzeigen

Berlin. Eine riesige Leinwand, ein Film, viele Autos. Der Ton des Films kann über das Autoradio empfangen werden. Das Konzept des Autokinos ist also denkbar einfach. Erfunden wurde es bereits 1933 in den USA. Kultstatus in Deutschland erreichte es in den 50er und 60er Jahren. Mit der Verbreitung des Fernsehens wurden die Besucherzahlen ab den 1970er Jahren jedoch geringer. Lange Zeit galten Autokinos als out. Heute gibt es bundesweit noch rund 20 Stück.

Doch gerade in der Corona-Krise erleben Autokinos wieder eine Art Revival. In einigen Städten eröffnen sogar neue Autokinos. Denn der Besuch eines Open-Air-Kinos mit dem eigenen Pkw ist eine der wenigen Freizeitaktivitäten, die oftmals stattfinden können – das Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus ist im eigenen Auto gering.

Nach Angaben der Bundesnetzagentur gibt es derzeit so viele Anträge auf die Erteilung entsprechender Frequenzen wie nie zuvor. Seit Anfang März habe die Behörde bundesweit 43 Rundfunkfrequenzen für Autokinos zugeteilt, sagte ein Behördensprecher der Deutschen Presse-Agentur. „Vor der Corona-Krise wurden lediglich vereinzelt Frequenzen für Autokinos beantragt.“ Weitere knapp 80 Anträge auf Frequenzzuteilung lägen noch vor und würden zügig bearbeitet.

Die Bundesnetzagentur muss Autokinos eine Erlaubnis dafür geben, dass sie die Tonspur der Filme über die Autoradios senden darf. Dabei muss gewährleistet sein, dass dieser nicht mit anderen Funksignalen kollidiert und Störungen hervorruft.

Und so ist das Autokino für viele in der Selbstisolation eine willkommene Alternative zum Fernsehprogramm und Streaming-Diensten wie Netflix und Co., die einen auf dem heimischen Sofa berieseln.

Der besondere Reiz des Autokinos

Doch nicht nur das geringe Infektionsrisiko macht den Reiz aus. Autokino – das klingt nach Romantik. Dass diese besonderen Open-Air-Kinos als perfekter Ort für Dates gelten, mag daran liegen, dass man zwar im Kino ist, jedoch die Intimität des heimischen Wohnzimmers hat.

Die Zuschauer können die Füße hochlegen, ihren Hund mitbringen, eine Zigarette rauchen – und natürlich ohne neugierige Blicke der anderen Kino-Besucher knutschen. Es stören keine raschelnden Chipstüten oder laute Kau- oder Strohhalm-Trink-Geräusche der Sitznachbarn. Der einzige Haken an der Sache: Man braucht ein Auto fürs Autokino.

Doch auch in der Corona-Krise haben einige Autokinos aktuell geschlossen. Wir haben deshalb die schönsten – geöffneten – Kinos zusammengestellt.

Diese zehn Autokinos haben in der Corona-Krise geöffnet:

  1. Cinedrive in Mönchengladbach: Dieses Autokino ist ganz neu. Am Donnerstag, 16. April, feiert das Kino auf dem Messegelände Nordpark Premiere mit dem Film „Der Junge muss an die frische Luft“. Noch werden keine Speisen oder Getränke vor Ort angeboten. Das komplette Programm und Tickets gibt es hier.
  2. Autokino Düsseldorf: Die Veranstalter des Autokinos in Düsseldorf wollen gerade während der Corona-Krise eine Möglichkeit der Ablenkung und Freude bieten – das schreiben sie auf ihrer Website. In Düsseldorf werden aber nicht nur Filme gezeigt, es gibt auch Konzerte. So kommt gleich zweimal die Kölner Band Brings ins Autokino – die Konzerte sind aber bereits ausverkauft. Für die Filme gibt es noch Tickets. Diese müssen online gekauft werden. Tickets und Kinoprogramm gibt es hier.
  3. Autokino Köln-Porz: Das Kino im Kölner Stadtteil Porz ist eine beliebte Anlaufstelle für Autokino-Fans. Hier können bis zu 1000 Autos geparkt werden. Auch hier wird die Band Brings Konzerte geben. Tickets und Programm finden Sie hier.
  4. Autokino Essen: Auch in Essen gibt es Platz für rund 1000 Autos. Täglich werden hier Filme gezeigt. Die Snackbar ist allerdings geschlossen. Hier gibt es Programm, Tickets und Infos.
  5. Niederstetten (Main-Tauber-Kreis): Das Autokino in der tauberfränkischen Stadt Niederstetten wurde extra in Corona-Zeiten und nur vorübergehend bis zum 8. Mai eingerichtet. Besonderheit: Es wird nicht vorher bekanntgegeben, welcher Film läuft. Getränke und Snacks können per Whatsapp bestellt werden. Auf der Website heißt es: „Jeder Autokino-Abend ist also ,…ein bisschen wie eine Pralinenschachtel: Man weiß nie was man kriegt…’“. Tickets gibt es hier.
  6. Loe Autokino in Marl: Auch dieses Kino in der nordrhein-westfälischen Stadt Marl wurde erst in der Corona-Krise eröffnet, weil die Betreiber der Marler Loe-Studios ihr Kino vorübergehend schließen mussten. Am Ostersonntag fand im neuen Autokino sogar ein Gottesdienst statt. 150 Autos finden auf dem Gelände Platz. Das Programm und die Tickets gibt es hier.
  7. Autokino Stuttgart-Konrwestheim: Auch in Stuttgart gibt es rund 1000 Plätze für Autos. Aktuell hat das Kino täglich geöffnet. Hier gibt es das Kinoprogramm und den Ticket-Vorverkauf.
  8. Autokino Dresden: Ab 24. April sollen täglich Filme auf großer Leinwand gezeigt werden. Das schreiben die Betreiber auf Facebook.
  9. Autokino Karlsruhe: Das Kammertheater Karlsruhe veranstaltet ab Mittwoch, 22. April, auf dem Messplatz täglich Filmvorführungen. Das Programm und Karten finden Sie hier.
  10. Autokino Herne: Kinofans können in Herne von Freitag bis vorerst 19. April täglich zwei Filme sehen. Es ist Platz für rund 130 Autos. Tickets und Programm hier.

Diese Regeln gibt es in der Corona-Krise in den Autokinos:

  • Die meisten Autokinos schreiben auf ihrer Website, dass pro Auto aktuell zwei Personen erlaubt sind. Familien dürfen zudem die eigenen Kinder mitnehmen.
  • Da es zu behördlichen Kontrollen kommen kann, sollte ein Lichtbildausweis mitgeführt werden.
  • Autos werden im Abstand von zwei Metern geparkt, Fenster müssen geschlossen bleiben.
  • Das Auto darf nur alleine und für Notfälle oder den Toilettengang verlassen werden.
  • Atemmasken und Mundschutz sind keine Pflicht, aber erwünscht – lesen Sie hier, wie man sich einen Corona-Mundschutz selbst machen kann - Anleitung der Stadt Essen
  • Auch für Raucher gilt: Fenster zu und sitzen bleiben.

Coronavirus – Mehr zum Thema

(bef)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen