Covid-19

Adam Schlesinger: Musiker stirbt nach Coronavirus-Infektion

Der US-Musiker Adam Schlesinger ist nach einer Erkrankung an Covid-19 gestorben. Viele Stars äußern sich zum Tod des Komponisten.

Coronavirus-Glossar: Begriffe, die Sie jetzt kennen sollten

Epidemie oder Pandemie? COVID-19 oder SARS-CoV-2? Infektionsketten oder Herdenimmunität? Im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus kommen wir schonmal mit Begriffen durcheinander.

Beschreibung anzeigen

Los Angeles. Der US-Musiker Adam Schlesinger ist am Mittwoch nach einer Infizierung mit dem neuartigen Coronavirus gestorben. Der Emmy- und Grammy-Preisträger, der auch als Filmkomponist bekannt wurde, wurde 52 Jahre alt. Dies teilte sein Anwalt Josh Grier laut der „New York Times“ und dem Magazin „Rolling Stone“ mit.

Schlesinger sei an Komplikationen in Verbindung mit der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben. Er habe zuletzt unter starken Beruhigungsmitteln gestanden und sei an ein Beatmungsgerät angeschlossen gewesen, so sein Anwalt gegenüber dem „Rolling Stone“.

Adam Schlesinger war Mitglied der Bands „Ivy“ und „Fountains of Wayne“. Der gebürtige New Yorker komponierte die Musik und Songs für zahlreiche Film- und Fernsehserien, darunter die Romantikkomödie „Mitten ins Herz – Ein Song für dich“ (2007) mit Hugh Grant, die Fernsehserie „Crazy Ex-Girlfriend“ und die Sesamstraße-Produktion „Elmo the Musical“.

Adam Schlesinger – Stars und Kollegen äußern sich zur Todesnachricht

„Schrecklich traurig heute“, schrieb Oscar-Preisträger Tom Hanks auf Twitter. Ohne Schlesinger und dessen Lied „That Thing You Do!“ hätte es Playtone nie gegeben, so der Schauspieler. Er verwies damit auf seine Produktionsfirma Playtone, die er 1998 gegründet hatte. Tom Hanks und seine Frau Rita waren vor Kurzem selbst an Covid-19 erkrankt. Lesen Sie hier, welche Promis sich mit dem Coronavirus infiziert haben.

Zuvor hatte Hanks als Regisseur und Drehbuchautor die Komödie „That Thing You Do!“ gedreht, für die Schlesinger den gleichnamigen Song beisteuerte. Das Lied brachte Schlesinger 1997 eine Oscar-Nominierung ein.

Neben Hanks drückten viele Fans und Kollegen in den sozialen Medien ihre Trauer um Adam Schlesinger aus. „Ich war ein riesiger Fan von Fountains of Wayne“, schrieb „Guardians of the Galaxy“-Regisseur James Gunn auf Twitter. Die Todesnachricht sei herzzerreißend. „Am Boden zerstört“, teilte Schauspielerin Fran Drescher mit. Sie werde Schlesinger vermissen. „Wie schrecklich, ihn mit 52 durch das Virus zu verlieren“, schrieb Bestseller-Autor Stephen King. (dpa/reba)

Coronavirus – Mehr zum Thema

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen