Einsatz

Messerattacke bei London: Mann schwebt in Lebensgefahr

Nach einer Messerattacke bei London schwebt ein Opfer in Lebensgefahr. Zwei Personen wurden verhaftet. Terrorverdacht besteht nicht.

Vorfall in einem Vorort von London: Mehrere Menschen wurden durch Messerstiche verletzt (Symbolfoto).

Vorfall in einem Vorort von London: Mehrere Menschen wurden durch Messerstiche verletzt (Symbolfoto).

Foto: Nicholas Free / Getty Images/iStockphoto

Barking/London. Nach einer Messerattacke in einem Vorort von London sind zwei Männer laut Polizei wegen Verdachts des versuchten Mordes festgenommen worden. Zunächst berichtete die Polizei, dass ein Mann auf mehrere Menschen eingestochen habe. Ein Mann Mitte 20 wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Er sei ins Krankenhaus gebracht worden und befinde sich in einem kritischen Zustand, teilte Scotland Yard am Abend mit.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntagnachmittag in der Nähe der Sandringham Road in Barking, einem Vorort von East London. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort und riet zunächst dazu, die Gegend zu meiden. Den Tweet mit der Warnung hat die Polizei mittlerweile gelöscht. Ein Terrorverdacht besteht nicht, sagte eine Sprecherin auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. (bekö/dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen