Dschungelcamp

Danni Büchner traf Schicksalsschlag auf Schicksalsschlag

Im Dschungelcamp ist dieses Jahr auch Danni Büchner dabei. Wer ist die Frau des verstorbenen Kult-Auswanderers Jens Büchner?

Daniela Büchner im Jahr 2016 beim Saison-Opening im Megapark an der Playa de Palma.

Daniela Büchner im Jahr 2016 beim Saison-Opening im Megapark an der Playa de Palma.

Foto: Jens Kalaene / dpa

Berlin. 
  • Danni Büchner musste den Tod ihres Mannes Jens verkraften – er starb an Krebs
  • Schon ihr erster Ehemann schied unerwartet aus dem Leben
  • Vor Beginn der Staffel galt sie als Favoritin – doch das ist trotz der intimen Geständnisse vorbei
  • In den Prüfungen stellt sich die 41-Jährige sehr an – und muss zur Strafe immer wieder ran
  • Vor allem die Nörgeleien der fünffachen Mutter nerven die Zuschauer

Danni Büchner trafen in den vergangenen Jahren gleich eine ganze Reihe von Schicksalsschlägen. Als im Oktober 2018 ihr Mann Jens Büchner an Lungenkrebs starb, stand die 41-Jährige plötzlich alleine da. Sie zog sich eine Weile aus der Öffentlichkeit zurück.

Nicht das erste Mal, dass ein solcher Schicksalsschlag das Leben Büchners überschattete. Bereits 2009 verlor sie einen Partner, ihren ersten Mann, Vater von drei ihrer fünf Kinder. Sie hatte Yilmaz Karabas Ende der Neunziger in der Türkei geheiratet.

„Es ist so furchtbar. Vor neun Jahren starb plötzlich mein erster Mann im November mit 34 Jahren an Herzversagen und jetzt im November Jens“, hatte sie kurz nach dem Tod von „Malle-Jens“ – er wurde als Mallorca-Auswanderer bei Vox („Goodbye Deutschland“) berühmt – der „Bild“ gesagt.

Im Dschungel sprach Danni Büchner zudem über ihre Kindheit mit einem gewalttätigen Alkoholiker-Vater.

Zurückgehalten hatte sich das Ehepaar nie, wenn es darum ging, auch über dunkle Episoden zu berichten. Bei „Goodbye Deutschland“ sprach sie davon, dass sie misshandelt worden war – von einem Freund, den sie vor Jens Büchner hatte.

Der wiederum hatte bei seiner Teilnahme im Dschungelcamp in der vergangenen Staffel bereits von einem ganz anderen Schicksalsschlag erzählt. Denn die Zwillinge von ihm und Danni Büchner wären eigentlich Drillinge gewesen – in der siebten Schwangerschaftswoche war ein Embryo abgegangen.

Danni Büchner: die Frau an der Seite von „Malle-Jens“

Danni Büchner lernte ihren Jens im Jahr 2015 auf einem Stadtfest in Delmenhorst kennen, wo der Schlagersänger einen Auftritt hatte. Kurz darauf zog Daniela Karabas, wie sie zu diesem Zeitpunkt noch hieß, mit ihren drei Kindern aus einer früheren Partnerschaft nach Mallorca.

Jens Büchner wurde 2011 bekannt. Das Auf und Ab des Auswandererlebens, die Höhenflüge und Niederlagen auf der Lieblingsinsel der Deutschen machten Büchner zur Kult-Figur „Malle-Jens“. Nach einigen gescheiterten Business-Ideen machte Büchner den letzten logisch Schritt: Er wurde Mallorca-Schlagerstar.

Die Büchners – vom unendlichen Glück zum Schicksalsschlag

Mit der Eröffnung des Lokals „Faneteria“ in Cala Millor an Mallorcas Ostküste erfüllte sich „Malle-Jens“ einen Traum. Immer an seiner Seite: Freundin Danni. Und das Glück des Paares schien zunächst nicht enden zu wollen. Im Jahr 2016 brachte Danni die Zwillinge Jenna Soraya und Diego Armani zur Welt, 2017 wurde geheiratet. Im selben Jahr war Jens Büchner selbst Kandidat im Dschungelcamp.

Immer wieder wurde das Leben der Büchners von „Goodbye Deutschland“ begleitet, 2018 ging das Ehepaar zudem ins „Sommerhaus der Stars“ – ein Leben vor den Kameras. Seine Krankheit hielt Jens Büchner vor der Öffentlichkeit allerdings lange geheim. Im Oktober 2018 starb der Kult-Auswanderer überraschend an Lungenkrebs, im Alter von nur 49 Jahren.

Alle Dschungelkönige der letzten Jahre
Alle Dschungelkönige der letzten Jahre

Dschungelcamp-Teilnahme war Versprechen von Danni an Jens

Danni Büchner war auf einmal allein – mit fünf Kindern, der „Faneteria“, den Kameras. Sie hält die Erinnerungen an ihren Mann immer aufrecht, auch ihre Teilnahme am Dschungelcamp ist Teil davon: „Ich gehe ins Camp, weil es ein Versprechen an meinen Mann war“, verriet sie in einem Interview mit RTL.

Aber auch das Geld spielt keine unwesentliche Rolle – schließlich winkt neben der Gage ein Preisgeld von 100.000 Euro. Danni Büchner kann das Geld gut gebrauchen. „Ich muss meine Familie ernähren, das ist meine Hauptaufgabe“, wie sie im RTL-Interview sagte.

"Ich bin ein Star": Diese Kandidaten ziehen 2020 ins Dschungelcamp
Ich bin ein Star - Diese Kandidaten ziehen 2020 ins Dschungelcamp

Danni Büchner hat keine Angst vorm Dschungelcamp

Vor den Strapazen des Dschungelcamps habe sie keine Angst: „Ich habe zu Hause fünf Kinder, das ist ja auch so eine Art Dschungel“, sagte Danni Büchner vor ihrem Einzug. Und wo sind ihre Kinder, während sie in Australien ist? Laut RTL-Interview passen ihre Mutter und zwei enge Freundinnen auf die Rasselbande auf.

In den ersten Folgen des Dschungelcamps geht Büchner vielen Zuschauern und anderen Campern auf die Nerven: Sie zeichnet sich durch viel Nörgelei aus – und macht die Sendung zur Danni-Büchner-Show.

Immer wieder wird sie in Dschungelprüfungen gewählt. An Tag 5 im Dschungelcamp wird es Danni Büchner allerdings zu viel – sie japst den Satz der Sätze.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen