München

Mann greift Polizisten mit Messer an – schwer verletzt

Ein Münchner Polizist ist mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gekommen. Er wurde am Hauptbahnhof mit einem Messer angegriffen.

Polizisten der Bundespolizei auf dem Münchner Hauptbahnhof: Der Angriff geschah während einer Personenkontrolle. (Archivfoto)

Polizisten der Bundespolizei auf dem Münchner Hauptbahnhof: Der Angriff geschah während einer Personenkontrolle. (Archivfoto)

Foto: Matthias Balk / dpa

München. Am Münchner Hauptbahnhof ist ein Polizist mit einem Messer attackiert und schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei ging ein 23-jähriger Deutscher am Montagmorgen während einer Personenkontrolle plötzlich von hinten auf den Beamten los. Der Angreifer sei nicht die kontrollierte Person gewesen.

Passanten gelang es, den Angreifer zu überwältigen, der Tatverdächtige wurde anschließend festgenommen. Der Polizist wurde in ein Krankenhaus gebracht. Auf Twitter teilte die Münchner Polizei mit, die Verletzungen des Mannes seien „schwerwiegender“. Eine Mordkommission ermittelt, die Polizei bittet Zeugen des Angriffs um Mithilfe. (küp/dpa)