Meteorologie

Wolke in Ringform gesichtet – Rätsel um Himmelsphänomen

Eine Wolke in Ringform schwebte am Mittwoch über der Stadt Duisburg in Nordrhein-Westfalen. Was hatte es mit diesem Phänomen auf sich?

Ringförmige Wolke in Duisburg

Ringförmige Wolke in Duisburg

Foto: Sonja Küppers

Duisburg. Das Ruhrgebiet staunte am Mittwoch über ein ungewöhnliches Gebilde am Himmel: eine Wolke in Ringform über Duisburg. Das berichtet die WAZ. Während Meteorologen für fast jede Wolke einen Namen haben – von der Stratus- bis zur Cumuluswolke – gibt es hierfür keine offizielle Bezeichnung. Wie aber entsteht so ein Ring?

Wie Kachelmannwetter berichtet, bilden sich diese Wolkenringe nur sehr selten und nur bei idealen Bedingungen. Dieser Ring sei nicht natürlich entstanden, sondern durch industriellen Rauch oder Dampf.

Gegenüber dem WDR äußerte sich auch Alexander Kelbch vom meteorologischen Institut an der Uni Bonn zu dem Phänomen. Auch er schließt einen natürlichen Ursprung aus, weil eine normale Quellwolke nicht so ein großes Loch in der Mitte aufweisen würde. „Das ist ein Wirbelring, der entsteht, wenn zum Beispiel Luft aus einem Kühlturm ausströmt und dann sofort kein Nachschub mehr kommt“, sagte Kelbch dem Sender zufolge. (jb)