Royals

So war Prinzessin Charlottes erster Tag an der Privatschule

Prinzessin Charlotte, Urenkelin von Queen Elizabeth, ist nun Erstklässlerin. Mit ihrem Bruder George kann sie sich den Schulweg teilen.

Prinzessin Charlotte wird an ihrem ersten Schultag von Mutter Herzogin Kate, Bruder Prinz George und Vater Prinz William begleitet.

Prinzessin Charlotte wird an ihrem ersten Schultag von Mutter Herzogin Kate, Bruder Prinz George und Vater Prinz William begleitet.

Foto: WPA Pool / Getty Images

London. Sie klammert sich an Mamas Hand und schaut sich neugierig um: Für die britische Prinzessin Charlotte hat am Donnerstag der Ernst des Lebens begonnen. Die vierjährige Tochter von Prinz William und Herzogin Kate (beide 37) besucht nun – wie ihr großer Bruder George (6) – eine Londoner Privatschule.

Eine für die jüngeren Schüler verantwortliche Lehrerin begrüßte die niedliche Vierjährige, die in der britischen Thronfolge an vierter Stelle steht. Charlotte gilt als keck und sorgte erst kürzlich für Gelächter und Schlagzeilen, als sie Zuschauern einer Segelregatta die Zunge zeigte.

Charlotte war an ihrem großen Tag nicht allein. Sowohl die Eltern als auch George waren bei ihrer Einschulung dabei. Gerade Kate dürfte den Morgen genossen haben – als George vor zwei Jahren seinen ersten Tag an der Vorschule hatte, musste die Mutter ihre Teilnahme wegen starker Schwangerschaftsübelkeit absagen. Sie war damals mit dem kleinen Louis schwanger.

Schuljahr kostet William und Kate 25.500 Euro – pro Kind

Die Schule Thomas’s Battersea legt großen Wert auf ein freundliches Miteinander und hält „Lob für den größten Motivator“. Die christliche Einrichtung ist offen für Kinder aller Glaubensrichtungen. Deren Eltern müssen sich die Schule allerdings leisten können: Fast 25.500 Euro im Jahr zahlen Prinz William und Herzogin Kate umgerechnet für jedes Kind, das die Privatschule besucht, berichtet „People“.

Die Schule im Südwesten Londons ist ausgestattet mit einem Theater, einer Sporthalle, einem Ballettstudio, drei Wissenschaftslabors, zwei Kunsträumen, einem Töpferzimmer, einer Musikschule, zwei Bibliotheken und zwei Computer-Räumen. „Die wichtigste Regel ist: Sei freundlich“, schreibt Schulleiter Simon O’Malley auf der Internetseite der Thomas’s Battersea.

Die Schule setze auf Grundwerte wie Güte, Höflichkeit, Selbstvertrauen und Bescheidenheit. Das Ziel der Lehrer sei es, den Kindern ein starkes Gefühl für soziale Verantwortung zu vermitteln.

Prinzessin Charlotte muss nun wie auch ihr Bruder eine Schuluniform tragen. Dazu gehört ein dunkelblaues Kleid, eine farblich passende Jacke mit roten Applikationen und eine helle Bluse. Ein Blick in ihr Gesicht lässt erahnen: Das Mädchen fühlt sich darin wohl. (Joe/dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen