Unfall

Zweijähriger wird durch Theaterkanone schwer verletzt

Für einen zwei Jahre alten Jungen sollte der Theaterbesuch in Bayern zu einem schönen Erlebnis werden. Doch er endete mit einem Unfall.

In Furth im Wald wurde am Donnerstagmorgen ein Zweijähriger schwer durch eine Kanone verletzt.

In Furth im Wald wurde am Donnerstagmorgen ein Zweijähriger schwer durch eine Kanone verletzt.

Foto: huettenhoelscher / Getty Images/iStockphoto

Furth im Wald. Nach einer Theatervorführung in Furth im Wald (Bayern) sollte es am Donnerstagmorgen noch ein ganz besonderes Extra für einen zweijährigen Jungen geben: Die Besichtigung der Requisiten – darunter eine Kanone. Doch dabei wurde der Junge schwer verletzt.

Nach Angaben der Polizei hatte der Junge in die Mündung der Theaterkanone geschaut als diese plötzlich einen Schuss abgab. Während des Theaterstücks auf der Waldbühne hatte es keine Zündung der Kanone gegeben.

Der Junge erlitt schwere Brandverletzungen am Kopf und am Oberkörper. Der Vater erlitt einen Schock. Die Kriminalpolizei Regensburg geht von einem Unfall aus. Sie prüfe aber ein mögliches Fehlverhalten von Verantwortlichen, hieß es. (dpa/ac)