Ermittlungen

Nun bestätigt: Tote in Kanada sind die verdächtigen Teenager

Die Suche nach den Mordverdächtigen in Kanada zog sich über Wochen hin. Die Teenager waren in die Wildnis geflüchtet.

Die Suche nach den Mordverdächtigen in Kanada zog sich über Wochen hin. Die Teenager waren in die Wildnis geflüchtet.

Foto: Handout / Reuters

Die in Kanada gefundenen Leichen sind zweifellos die Teenager, nach denen wegen Mordes gefahndet wurde. Das hat die Autopsie bestätigt.

Winnipeg. Sie sollen drei Morde begangen haben und waren wochenlang durch Kanada geflüchtet – jetzt ist klar, dass die gesuchten Tatverdächtigen tot sind. Bei den in der vergangenen Woche gefundenen Leichen handelt es sich dem Autopsiebericht zufolge zweifellos um die geflüchteten Teenager.

Laut einem Bericht des nationalen Fernsehsenders CBC ergab die Untersuchung auch, dass die beiden mutmaßlichen Mörder wahrscheinlich Suizid begingen, bevor sie Tage später von Ermittlern in der Provinz Manitoba gefunden wurden.

Teenager sollen in Kanada Touristenpärchen ermordet haben

Die beiden 19 Jahre alten Männer aus Vancouver Island im Westen Kanadas waren seit Wochen von der Polizei mit Hunden, Drohnen, Hubschraubern und sogar Militärflugzeugen in der kanadischen Wildnis gesucht worden.

Sie wurden verdächtigt, Mitte Juli zunächst in der Pazifikprovinz British Columbia ein junges Touristenpärchen – sie 24 und aus den USA, er 23 und aus Australien – und dann einige Autostunden entfernt einen 64 Jahre alten kanadischen Botanik-Lehrer ermordet zu haben.

Verdächtige flüchteten mit SUV ihres Opfers

Mit dem gestohlenen Geländewagen des Botanik-Lehrers flüchteten die Teenager Tausende Kilometer durch Kanada, oft abseits der Wege, um den Polizisten nicht ins Netz zu gehen. Schließlich verlor sich ihre Spur in der Wildnis der Provinz Manitoba, aus der schließlich der Leichenfund gemeldet wurde.

Die Suche wurde nicht nur in ganz Kanada mit großer Aufmerksamkeit verfolgt. Die Regierung hatte die Bewohner, die in der Nähe der mutmaßlichen Fluchtroute der beiden Verdächtigen wohnen, zu Vorsicht und Wachsamkeit aufgerufen. Das Motiv für die Morde ist noch völlig unklar. (ba/dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos