Nobelpreisträgerin

US-amerikanische Schriftstellerin Toni Morrison gestorben

Sie galt als eine der renommiertesten afro-amerikanischen Schriftstellerinnen. Nun ist die Nobelpreisträgerin Toni Morrison gestorben.

Toni Morrison im Jahr 2009. Die Literaturnobelpreisträgerin starb im Alter von 88 Jahren.

Toni Morrison im Jahr 2009. Die Literaturnobelpreisträgerin starb im Alter von 88 Jahren.

Foto: imago stock&people / imago/ZUMA Press

Berlin. Die US-amerikanische Schriftstellerin Toni Morrison ist tot. Das bestätigte ihr Verleger dem US-Sender NBC-News. Die Nachrichtenagentur AP hatte den Tod unter Verweis auf einen Freund zuvor ebenfalls vermeldet. Die Nobelpreisträgerin wurde 88 Jahre alt.

Für ihr Buch „Beloved“ („Menschenkind“) bekam die in Ohio geborene Schriftstellerin im Jahr 1988 den Pulitzer-Prize. Den Literatur-Nobelpreis erhielt sie im Jahr 1993 – als erste Afroamerikanerin.

Neben „Menschenkind“ zählen auch die Werke „Jazz“, „Paradies“ und „Liebe“ zu ihren bekannten Büchern.

Toni Morrison war eine stete Kritikerin von Sexismus und Rassismus, sie unterstützte andere Schriftstellerinnen auf ihrem Karriereweg und förderte als Lektorin zahlreiche andere afroamerikanischer Autorinnen. (sdo)

Mehr in Kürze.