Basketball-Legende

So eskaliert Shaquille O’Neal auf dem Tomorrowland-Festival

Basketball-Legende Shaquille O’Neal war auf dem Tomorrowland-Festival auch als Fan unterwegs. Und sorgte im Moshpit für witzige Szenen.

Basketball-Legende Shaquille O'Neal gab beim Tomorrowland-Festival mächtig Gas - als DJ und als Fan.

Basketball-Legende Shaquille O'Neal gab beim Tomorrowland-Festival mächtig Gas - als DJ und als Fan.

Foto: Screenshot Instagram / @shaq

Berlin.. Dass Shaquille O’Neal nicht nur eine Leidenschaft für Basketball hat, sondern auch für Musik, zeigte sich bereits während seiner Karriere als NBA-Profi. Schon damals baute er sich als Rapper ein zweites Standbein auf – und tourt nun als DJ Diesel um die Welt. Doch O’Neal gibt nicht nur auf der Bühne alles. Auch als Fan tobt er sich aus.

Jüngste Beweise dafür kommen vom Elektro-Festival Tomorrowland im belgischen Boom. Auf Videos, die der mehrfache NBA-Champion auf Instagram teilte, ist zu sehen, wie er inmitten der Menge standesgemäß ausrastet. Zu übersehen ist O’Neal dabei natürlich nicht.

Shaquille O’Neal beim Tomorrowland im Moshpit

Mit seinen 2,16 Meter überragt er problemlos jeden Zuschauer. Über schlechte Sicht auf die Bühne kann O’Neal damit nicht klagen. Wobei ihm das mitten im Moshpit ziemlich egal zu sein scheint. Hauptsache Musik, Hauptsache Tanzen.

Die anderen Zuschauer um ihn herum sind sichtlich angetan von dem ungewöhnlichen Feierbiest – auch wenn man beim Ansehen der Videos ein wenig Angst um die Gesundheit des im Vergleich zierlichen Publikums bekommen kann.

Entsprechend fiel auch der Kommentar des amerikanischen Drum’n’Base-Acts Kill the Noise aus, während dessen Gig O’Neal so gepflegt eskalierte: „Bitte tu’ ihnen nicht weh, Shaq!“

Ein paar blaue Flecke dürften im Moshpit aber ohnehin alle eingeplant haben. Schwerere Blessuren sind jedenfalls nicht überliefert.

O’Neal als DJ Diesel auf Tomorrowland-Festival

O’Neal selbst hat sich hoffentlich noch Energie aufgespart – schließlich ist er auf dem Tomorrowland auch in seiner Funktion als DJ am Start. Seinem Auftritt am vergangenen Freitag folgt ein weiterer am kommenden Wochenende. Wie das aussieht, kann man ebenfalls auf Instagram begutachten:

O’Neal beendete seine Karriere als Basketball-Profi im Jahr 2011. Dem Sport blieb er aber weiter als TV-Experte verbunden. Als Rapper veröffentlichte der 47-Jährige vier Alben. Den größten Erfolg erzielte er mit der von The Notorious B.I.G. produzierten Single „You can’t stop the reign“ von 1996.

The Notorious B.I.G./Shaq – You can’t stop the reign

Geschäftstüchtig ist die Basketball-Legende aber auch in anderen Branchen. So hieß es vor Kurzem: Shaquille O’Neal will Adidas Reebok abkaufen.

(cho)