Ermittlungen

Vorwurf: Nach Mord Leichen-Fotos auf Instagram gepostet?

Ein 21-Jähriger soll eine 17-Jährige getötet und ein Bild ihrer Leiche bei Instagram hochgeladen haben. Sie hatten sich dort kennengelernt.

Die Polizei ermittelt gegen einen 21-Jährigen, der eine Bekannte getötet und das auf Instagram gepostet haben soll.

Die Polizei ermittelt gegen einen 21-Jährigen, der eine Bekannte getötet und das auf Instagram gepostet haben soll.

Foto: GummyBone / Getty Images/iStockphoto

Berlin.. Sie hatte sich mit ihm verabredet, offenbar ein Konzert mit ihrem Bekannten besucht, mit dem sie sich schon so oft im Internet ausgetauscht hatte. Eine 17-Jährige bezahlte ihr Vertrauen in einen vier Jahre älteren Mann nach Ermittlungen der Polizei mutmaßlich mit ihrem Leben.

Der tragisch Fall hatte sich am Wochenende in den USA ereignet – im Bundesstaat New York soll ein 21-Jähriger die 17-Jährige getötet haben: Sie kannten sich von dem Fotodienst Instagram. Offenbar hatte der Mann seinen rund 3000 Followern sogar ein Foto der Frau gepostet. Nachdem er sie, so der Vorwurf, umgebracht hatte.

Auf Instagram kennengelernt: 21-Jähriger soll 17-Jährige umgebracht haben

  • Sie hatten sich offenbar im Netz kennengelernt
  • Schon mehrfach trafen sich die zwei Amerikaner miteinander
  • Er soll sie dann umgebracht haben – in seinem Auto
  • Die Leiche zeigte er offenbar bei Instagram
  • Auch die Polizei ihn umstellt hatte, soll er noch gepostet haben

Ein Instagram-Nutzer soll eine Bekannte, die er bei dem Bilder-Netzwerk kennengelernt hat, getötet und anschließend Fotos von dem Leichnam bei dem Fotodienst gezeigt haben. Die Polizei hat dies dem amerikanischen News-Portal „Buzzfeed“ bestätigt.

Bei dem Mann handelt es sich um einen 21-Jährigen, der eine 17-Jährige aus dem Bundesstaat New York in einem Auto ermordet haben soll. Dabei habe der junge Erwachsene sogar noch weiter Bilder gepostet, als er bereits von Polizisten umzingelt war, wie die Ermittler aus der Stadt Utica erklärten.

Diese Google-Maps-Karte zeigt, wo Utica in den USA liegt.

Offenbar hatte alles damit begonnen, dass der Instagram-Nutzer, der 3000 Follower hatte, ein Zitat aus dem Film „Fight Club“ gepostet hatte. Später hatte er dann ein Bild veröffentlicht, das offenbar die Leiche des Teenagers zeigte. Nach Angaben der Behörde hat der 21-Jährige selbst die Polizei gerufen und vom Tod der 17-Jährigen berichtet.

Instagram-Bekannte: Er tötete sie offenbar in einem schwarzen SUV

Als die Beamten den Tatort erreichten – ein schwarzer SUV, in dem das Mädchen offenbar getötet wurde –, postete er weiter. Der Tatverdächtige und das Todesopfer kannten sich bereits seit einiger Zeit und hatten vor allem über Instagram geschrieben, sich aber auch persönlich getroffen, erklärte die Polizei gegenüber „Buzzfeed“.

Laut der Ermittler waren sie vor dem Unglück gemeinsam bei einem Konzert gewesen. Dem 21-Jährigen wird nun Mord vorgeworfen – die Hintergründe werden ermittelt.

Ähnlich dramatisch war ein Fall im Juni 2019, der im US-Bundesstaat Indiana die Behörden beschäftigt: Dort hatte eine 18-Jährige ihre Freundin offenbar erschossen, weil die Clique vom großen Geld träumte. Auch hier wurde die Tat gefilmt. (ses)