Unglück

Tote und Verletzte nach Explosion auf russischem Öltanker

Mindestens drei Menschen sind bei einer Explosion auf einem Tankschiff in Russland ums Leben gekommen. Mehrere weitere wurden verletzt.

Löscharbeiten im Hafen von Machatschkala, nachdem es zu einer Explosion auf einem Öl-Tankschiff gekommen war.

Löscharbeiten im Hafen von Machatschkala, nachdem es zu einer Explosion auf einem Öl-Tankschiff gekommen war.

Foto: TASSvia www.imago-images.de / imago images / ITAR-TASS

Machatschkala/Berlin. Bei einer Explosion auf einem Tankschiff sind in Russland mindestens drei Menschen getötet und mehrere weitere verletzt worden. Zu dem Unglück in der russischen Teilrepublik Dagestan am Kaspischen Meer kam es der Agentur Interfax zufolge beim Abpumpen von Rohöl.

Auf dem russischen Schiff befanden sich zwölf Besatzungsmitglieder. Öl sei nicht ins Wasser gelangt. Drei Matrosen seien am Dienstag mit Verbrennungen in ein Krankenhaus gekommen, teilten die Behörden mit. Einer befinde sich in kritischem Zustand, weil große Teile seiner Haut verbrannt seien.

Ende 2018 kam es zu einem Unglück in Norwegen – eine Fregatte ist bei einem Nato-Manöver mit einem Tanker zusammengestoßen. Bei der Kollision zweier Frachtschiffe nahe Korsika floss Öl ins Meer. (ba/dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen