Unfall

Tanklaster kollidiert mit Flugzeug – Fahrer hatte 3 Promille

Ein stark alkoholisierter Flughafen-Mitarbeiter hat einen Tanklaster gegen ein startbereites Flugzeug gesteuert. Er wurde entlassen.

Auf dem Flughafen Kosice in der Slowakei hat es einen Zwischenfall mit einem betrunkenen Mitarbeiter gegeben. (Archivbild)

Auf dem Flughafen Kosice in der Slowakei hat es einen Zwischenfall mit einem betrunkenen Mitarbeiter gegeben. (Archivbild)

Foto: Peter Schatzvia www.imago-images.de / imago images / Action Pictures

Kosice. Diese Kollision ging noch mal glimpflich aus: Auf dem Flughafen Kosice in der Slowakei war eine Maschine drauf und dran zu starten, da kam es am Boden plötzlich zum Zusammenstoß. Ein betrunkener Mitarbeiter des Airports hatte einen Tanklastwagen gegen die Maschine gefahren.

Schnell wurde klar, was der Grund für die unkontrollierte Fahrweise des Mannes war: Er war stark betrunken. Der Alkoholtest ergab knapp 3 Promille, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Betrunkener kollidiert mit Flugzeug – Haftstrafe droht

Von den Flugzeuginsassen wurde niemand verletzt. Dem Flughafenmitarbeiter drohe nun eine Haftstrafe von zwei bis fünf Jahren wegen Gemeingefährdung, erklärte eine Polizeisprecherin.

Außerdem teilte die Flughafengesellschaft am Montag der Nachrichtenagentur TASR mit, der Mann sei sofort entlassen worden. Der Vorfall habe sich bereits am Samstagnachmittag ereignet.

Passagiere bemerkten Kollision gar nicht

Abgesehen von einer Verspätung wegen der notwendigen Kontrolle möglicher Beschädigungen sollen die im abflugbereiten Flugzeug sitzenden Passagiere von dem Geschehen nichts bemerkt haben. Das Flugzeug sei nicht beschädigt worden.

Weniger glimpflich ging Anfang 2018 eine Kollision auf dem Flughafen in Toronto aus – damals fing eine Maschine Feuer.

(dpa/cho)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen