Fußballer

Erdogan gibt den Trauzeugen von Mesut Özil und Amine Gülse

Fußballprofi Mesut Özil hat das Model Amine Gülse geheiratet – mit Staatspräsident Erdogan als Trauzeuge. Die Feier dauerte zwei Tage.

Mesut Özil mit seiner Braut Amine Gülse und dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan, der als Trauzeuge auftrat.

Mesut Özil mit seiner Braut Amine Gülse und dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan, der als Trauzeuge auftrat.

Foto: dpa

Istanbul. Der Londoner FC-Arsenal-Star Mesut Özil (30), ehemaliger Spieler der deutschen Nationalmannschaft, hat am Freitag die ehemalige Miss Türkei und Schauspielerin Amine Gülse (26) in Istanbul geheiratet. Die Feier dauerte zwei Tage, war äußerst prunkvoll und hatte eine prominent besetzte Gästeliste – inklusive Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan als Trauzeuge.

Wie aufwändig gefeiert wurde, zeigen viele Bilder, die am Freitag in den sozialen Netzwerken zu sehen waren. Paukenspieler, Flötisten, Fackelträger standen auf einem langen cremeweißen Teppich für die Frischvermählten bereit. Dutzende Schaulustige tanzten und klatschten.

Mesut Özils Braut Amine Gülse ist in der Türkei ein Mega-Star

Die Braut ist in der Türkei ein Mega-Star. Es wurde eine prunkvolle Hochzeit am Bosporus, eine Vermählung bei Meeresbrise, von der nicht nur die Türkei, sondern auch die Weltöffentlichkeit spricht. Schon zuvor war vor allem in den türkischen Medien von einer Heirat der Superlative die Rede.

So ging es nach der Vermählung in das Fünf-Sterne-Hotel Four Seasons – einen osmanischen Palast aus dem 19. Jahrhundert mit Schiffsanleger und eine der edelsten ­Adressen Istanbuls mit atemberaubender Skyline am Wasser.

Erdogan überreicht Hochzeitsurkunde

Unter den 300 geladenen Gästen war laut Informationen der „Welt“ (Bezahlinhalt) auch Ex-Mannschaftskollege Jérôme Boateng. Der türkische Präsident Recep Tayip Erdogan blieb zwar offenbar nur kurz – die Zeit reichte aber wohl aus, um Trauzeuge zu sein. Das zumindest berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.

Auf Bildern ist das Paar mit dem Präsidenten und seiner Frau auf einer Empore vor dem Bosporus zu sehen. Erdogan habe auch Amine Gülse (26) die Hochzeitsurkunde überreicht, berichtete Anadolu.

Auf Fotos uns Videos auf Instagram ist zu sehen, wie der türkische Präsident während der Hochzeitszeremonie eine Rede hält.

Erdogans Kolonne parkte dann ab etwa 20 Uhr Ortszeit vor einem Seiteneingang. Er blieb aber offenbar nur kurz. Man sah ihn kurz im Garten, dann wieder Richtung Ausgang gehen. Kurze Zeit später raste seine Kolonne davon. Bereits im März hatte ein vom türkischen Präsidialbüro zur Verfügung gestelltes Foto hierzulande Aufsehen erregt: Angeblich zeigte es, wie Özil und Gülse Präsident Recep Tayyip Erdogan eine Einladungskarte überreichten. Die beiden hatten Erdogan erst vor Kurzem wiedergesehen – zu einem Fastenbrechen im Mai im Dolmabahce-Palast in Istanbul.

Das Paar kommentierte die Gästeliste der Hochzeit bislang allerdings nicht. Auch, ob Erdogan zugegen war, ist unklar.

Bereits am Abend zuvor hatten der gebürtige Gelsenkirchener und das in Schweden geborene Model Fotos von ihrer „Henna-Nacht“ auf Instagram veröffentlicht.

Villa ist pünktlich zur Hochzeit fertig geworden

Amine Gülse trug zu diesem Anlass eine Krone aus rosa Kristallen, dazu ein aufwendig verziertes orientalisches Kleid, Özil einen schlichten schwarzen Anzug mit Krawatte. Bei dem Fest am Abend vor der Eheschließung geht es traditionell darum, dass sich die Braut von ihrer Familie verabschiedet.

Auf den Videos tanzen Gülse und Özil ausgelassen in der Mitte eines festlich geschmückten Raumes im Swiss Hotel von Istanbul – sie mit sehr viel Hüftschwung und Taktgefühl, er etwas steifer in den Schultern, aber mit einem großen Lächeln.

Die anschließenden Flitterwochen sind nun in der Türkei geplant. Laut CNN Türk werden die Özils die nächste Zeit in ihrem nagelneuen Luxus-Lie­besnest im Örtchen Alacati bei Izmir verbringen. Die Traum-Villa ist laut Medienberichten pünktlich zur Hochzeit fertig geworden: 3500 Quadratmeter Grundstück, zwei Etagen, Wert: umgerechnet 2,3 Millionen Euro.

Mesut Özil und Amine Gülse sind seit zwei Jahren ein Paar


Trotz allem Luxus war das Paar bereits im Vorfeld darauf bedacht, besonders bodenständig rüberzukommen. So dementierte die Braut gegenüber einem türkischen Journalisten einen Bericht der Zeitung „Milliyet“, laut dem ihr Brautkleid umgerechnet 80.000 Euro gekostet haben soll. „Freunde, so was würde ich nie machen“, erklärte Gülse.

Darüber hinaus gab das Paar vor der Feier in den sozialen Medien bekannt, die Operationskosten für 1000 Kinder übernehmen zu wollen. Die Aktion wird zusammen mit dem Verein BigShoe e.V. organisiert. Die Organisation aus Wangen im Allgäu sammelt seit der WM 2006 Geld für deutsche und Schweizer Ärzte, damit diese weltweit Kinder aus sozial benachteiligten Familien operieren können.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir hier in Istanbul heiraten werden. Dieses Glück möchten wir mit Kindern teilen, denen es nicht so gut geht“, schrieb Özil auf seinem Twitter-Account.

Verlobt waren Özil und Gülse, die seit zwei Jahren ein Paar sind, seit Januar. Damals teilte der Profi-Fußballer ein Bild auf Instagram. Auf diesem küsst er seine Verlobte auf die Stirn. Dazu schrieb er: „Mit Allahs Erlaubnis für immer“.