Lotto-Gewinn

Rentner knackt Jackpot – angeblich mit Zahlen aus Glückskeks

Ein Rentner aus North Carolina hat beim Lotto 223 Millionen Dollar gewonnen. Die Gewinnzahlen stammten laut ihm aus einem Glückskeks.

Beim Powerball hat ein Rentner aus den USA einen Millionen-Jackpot geknackt.

Beim Powerball hat ein Rentner aus den USA einen Millionen-Jackpot geknackt.

Foto: imago stock&people / imago/ZUMA Press

Raleigh. Vor mehr als zwei Jahren soll seine Enkelin den Zettel mit Zahlen aus einem Glückskeks gezogen haben, nun beschert er dem Rentner Charles W. Jackson Jr. aus dem Bundesstaat North Carolina beim Lotto einen Millionen-Gewinn: „Klar spielt man, um zu gewinnen“, sagte der 66-Jährige auf einer Pressekonferenz. „Aber geglaubt habe ich daran nie.“

Auf dem Zettel aus dem Glückskeks eines vietnamesischen Restaurants standen dem Rentner zufolge fünf Zahlen, die er seitdem beim Powerball-Lotto tippte. Und mit ihnen räumte er laut US-Medien nun den Jackpot von 223 Millionen Dollar (umgerechnet 199 Millionen Euro) ab. Wenn er sich die Gewinnsumme in Raten hätte auszahlen lassen, würden sie sogar noch höher liegen: bei 344 Millionen Dollar. So bekommt der Rentner das ganze Geld sofort.

Jackson will spenden, auch der Bruder soll etwas bekommen

Zunächst dachte Jackson Jr. noch, dass er nur 50.000 Dollar gewonnen hätte, weil er eine Zahl übersah. Während er sich bereits darüber freute, entdeckte er, dass der Gewinn noch sehr viel größer ausfiel. Die genaue Summe des Gewinns musste er erst einmal bei Google suchen. Seine Freude darüber zeigte er bei der Pressekonferenz (im Video oben).

Einen Teil des Geldes möchte er spenden, eine Million Dollar soll sein Bruder bekommen. Jackson sagte, er hoffe, das Geld werde ihn nicht verändern. Und ergänzte: „Ich werde weiterhin Jeans tragen – etwas neuere.“

So wahrscheinlich ist ein Lotto-Gewinn
So wahrscheinlich ist ein Lotto-Gewinn

(les)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen