Feiertag

Christlichkeit und Komasaufen: Alles Wichtige zum Vatertag

Für die einen ist Himmelfahrt, für die anderen Vatertag. Während Jesus in den Himmel stieg, geht es auf der Erde heute eher um Alkohol.

Alkohol-Mythen

Beschreibung anzeigen

Berlin. Erst die Kreuzigung, dann die Auferstehung, bevor Jesus wieder zu Gott aufgestiegChristi Himmelfahrt ist ein wichtiger Feiertag der Christen. Den entsprechend umgemünzten „Vatertag“ nutzen heute vor allem Männer gern als Wandertag mit Alkoholbetankung.

Was man über den Termin alles wissen muss.

Was sind Bedeutung und Ursprung von Christi Himmelfahrt?

An Christi Himmelfahrt feiern Christen, dass Jesus, der Sohn Gottes, zu seinem Vater in den Himmel zurückkehrte. Was dann auch den Namen des Tages erklärt. Nachzulesen in der Bibel im Lukasevangelium 24,50–53 und in der Apostelgeschichte des Lukas 1,1–11.

Wann ist Himmelfahrt/Vatertag 2019?

Am 30. Mai 2019. Weiter geht es so:

2020: 21. Mai
2021: 13. Mai
2022: 26. Mai

Ist Himmelfahrt immer am gleichen Tag?

Zumindest immer am gleichen Wochentag, denn der Termin ist immer der 40. Tag der Osterzeit, das beutet 39 Tage nach Ostersonntag. Ostern wird die Auferstehung Christi von den Toten gefeiert. Weil Ostern aber immer an unterschiedlichen Daten ist, ist es Himmelfahrt eben auch. Der zeitliche Abstand ist übrigens nur in der Apostelgeschichte definiert.

Ist Christi Himmelfahrt überall ein Feiertag?

Ja, Himmelfahrt ist in allen 16 Bundesländern ein Feiertag. Das gilt auch für weite Teile Europas, wenngleich Länder wie Polen, Ungarn und Italien ihn inzwischen abgeschafft haben. Die kirchliche Würdigung des Ereignisses findet dort entsprechend am Sonntag nach dem Tag statt.

Wie wird das Wetter an Himmelfahrt?


Recht gut, auch wenn der Sommer erst so richtig am Wochenende danach loslegt. Warm wird es trotzdem, vielerorts gar bis zu 20 Grad. Regen ist selten. Alles in allem könnte es also ein ganz feierlicher Feiertag werden. Übrigens: Immer mehr Menschen erkranken an Hautkrebs – den ganzen Feiertag über in der Sonne zu liegen ist keine gute Idee.

Warum ist Himmelfahrt auch Vatertag?

Gute Frage. Vielleicht, weil die Väter neidisch waren, weil die Mütter einen (von der Blumenindustrie erfundenen) Ehrentag haben und auch einen wollten? Was im Patriarchat ja eigentlich eh immer ist. Zumindest inhaltlich passt, dass Jesus nach seiner Himmelfahrt ja seinen Vater wiedersieht.

Es hat sich schlicht so entwickelt, dass es an diesem Tag eine „Männerpartie“ gibt. Die Ursprünge dieses Wandertages reichen bis zum Ende des 19. Jahrhunderts zurück und führen nach Berlin und Umgebung.

Die Männer ziehen los, in den Himmel fahren sie aber maximal alkoholbedingt. Wahrscheinlicher geht es ins Krankenhaus: Laut Statistik des Statistischen Bundesamtes liegt am Vatertag die Zahl der Unfälle unter Alkoholeinfluss Straßenverkehr so hoch wie nie sonst im Jahr. Zudem gebe es laut Polizei auffällig viele physische Auseinandersetzungen.

Wegen des Event-Charakters (mit dem für viele inoffiziellem Motto „Loslaufen, Komasaufen“) haben manche Polizeistationen regionale Sperrgebiete eingerichtet, an denen kein Alkohol konsumiert werden darf. Schlicht, weil die Situation zu häufig und heftig eskaliert ist.

Was ist Männertag/Herrentag?


Weil die Männer, die keine Väter sind, halt auch gern saufen wollten, nennt man den Tag landläufig immer häufiger Männertag. Regional heißt er auch Herrentag.

Wie ist der Verkehr an Himmelfahrt?

Viele haben Und so lange man noch nicht von überall aus mit Elektroroller an den Strand kommt, sitzen eben viele im Auto. Der ADAC warnt also: Stau, Stau, Stau. Vielerorts erreichen passend dazu dei Spritpreise Höchstwerte.