Polizeieinsatz

Spontaner Nestbau: Bienen halten Mann in Haus fest

Kitas haben viele Ausreden gehört, wenn Eltern zu spät ihre Kinder abholen, aber die Bedrohung durch Bienen ist wohl selten dabei.

Ein Mann aus Bergheim wurde durch Bienen in seinem Haus gehalten (Symbolbild).

Ein Mann aus Bergheim wurde durch Bienen in seinem Haus gehalten (Symbolbild).

Foto: Rainer_Droesevia www.imago-images.de / imago images / localpic

Bergheim. Die Polizei in Bergheim musste mit Unterstützung des Ordnungsamtes am Donnerstag Dutzende Blockierer aufhalten, die einen 43-jährigen Mann in dessen Haus festhielten. So hatte ein Bienenschwarm spontan ein Nest direkt vor der Tür des Hauses in Bergheim (Nordrhein-Westfalen) gebaut. Dabei musste der Mann eigentlich dringend weg.

So hatte sich der Mann nach Angaben der Polizei an die Beamten gewendet, weil er seinen Sohn aus der Kita abholen wollte, sich aber wegen der Bienen nicht aus dem Haus traute. Innerhalb von 45 Minuten hatten die Tiere ein Nest gebaut, dass laut Polizei die Größe eines Autoreifens erreicht hatte.

Nach einer ersten Einschätzung der Gefahrenlage rief die Polizei das Ordnungsamt zu Hilfe. Ein ebenfalls hinzugezogener Imker fing den Bienenschwarm ein und der Mann konnte sein Haus wieder verlassen. Gut 1,5 Stunden waren da seit dem Anruf bei der Polizei vergangen.

Das reichte aber trotzdem noch aus, um den Sohn pünktlich von der Kindertagesstätte abzuholen. (ac)