Angriff

Schüsse vor Disco in Melbourne: Ein Toter und drei Verletzte

Nach den Schüssen vor dem, Nachtclub „Love Machine“ in Melbourne sichert ein Forensiker die Spuren.

Nach den Schüssen vor dem, Nachtclub „Love Machine“ in Melbourne sichert ein Forensiker die Spuren.

Foto: Ellen Smith / dpa

Die Schüsse kamen aus dem Auto: Ein Türsteher stirbt, als ein Mann auf eine Gruppe vor einer Disco schießt. Der Schütze konnte fliehen.

Melbourne. Sie standen vor der Disco in Melbourne, als auf sie geschossen wurde: Ein Unbekannter hat am Sonntagmorgen (Ortszeit) aus einem gestohlenen Sportwagen heraus in eine Menschenmenge geschossen. Ein Mann starb wenig später im Krankenhaus. Der Wachmann war von den Kugeln im Gesicht getroffen worden.

Drei Personen wurden bei dem Angriff verletzt. Nach Angaben der Zeitung „The Age“ handelt es ich dabei um zwei weitere Wachmänner und einen Gast.

Schüsse vor Disco in Melbourne – Polizei geht Erpressungs-Hinweisen nach

Der Fahrer konnte unerkannt fliehen, das Auto – ein Porsche Cayenne – wurde später gefunden. Die Polizei fand den ausgebrannten Sportwagen im Norden der Stadt.

Die Polizei riegelte den Tatort rund um die Diskothek „Love Machine“ weiträumig ab und sicherten Spuren. Die Gegend, in der die Diskothek liegt, ist in der Partyszene bekannt.

Noch gibt es keine gesicherten Erkenntnisse über die Hintergründe der Tat. Die Polizei geht laut australischen Medienberichten aber Hinweisen einer möglichen Erpressung der Besitzer des Clubs durch eine kriminelle Motorrad-Gang nach. (dpa/sdo)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos