Unfall

Frau (21) vertraut dem Navi – und fährt eine Treppe runter

Das Navi sagte: links abbiegen – und die 21-Jährige folgte der Stimme. Allerdings landete sie mit ihrem Opel dann auf einer Treppe.

low angle close-up of side of German police car

low angle close-up of side of German police car

Foto: Christian Horz / Getty Images/iStockphoto

SuhlSie hätte sich wohl nicht auf ihr Navi verlassen sollen – hat sie aber. Das Ergebnis: Eine 21-Jährige steuerte ihr Fahrzeug in Suhl eine Treppe hinunter und verkeilte sich auf den Stufen.

Die junge Frau war am Dienstag bei der Polizei im thüringischen Suhl erschienen und hatte von ihrer misslichen Lage erzählt. Sie führte die Beamten zu der Treppe gleich um die Ecke der Dienststelle – und da staunten die Polizisten nicht schlecht. Dort stand ihr Opel, aufgesetzt auf den wenigen Stufen. „Es sind höchstens zehn, aber mit dem Auto kommt man einfach nicht runter“, sagte eine Polizeisprecherin unserer Redaktion.

Wagen auf der Treppe musste abgeschleppt werden

Die junge Frau war ortsunkundig – und glaubte dem Navi, als das ihr sagte, sie solle auf der Bahnhofstraße links abbiegen in Richtung Platz der Deutschen Einheit. Nach einigen Metern verkeilte sich der Opel dann auf der Treppe.

Der Wagen wurde abgeschleppt. Verletzt hat sich die 21-Jährige nicht – am, Auto entstand aber ein Schaden von etwa 1500 Euro. (sdo/dpa)