Verkehrsunfall

18-Jähriger stirbt bei Autounfall – Fünf verletzte Teenager

Bei einem Autounfall bei Weeze ist ein 18-Jähriger gestorben. Im Auto saßen fünf weitere Jugendliche – teilweise nicht angeschnallt.

Verkehrsunfall auf der B 9 bei Weeze: Der Fahrer verlor in der Dunkelheit die Kontrolle über den Wagen (Symbolbild).

Verkehrsunfall auf der B 9 bei Weeze: Der Fahrer verlor in der Dunkelheit die Kontrolle über den Wagen (Symbolbild).

Foto: Stephan Jansen / dpa

Weeze.  Tödlicher Verkehrsunfall am Freitagabend in NRW: Ein 18-Jähriger war mit fünf jungen Mitfahrern auf der Bundestraße 9 zwischen Goch und Weeze (Kreis Kleve) unerwegs. Dann verlor er in der Dunkelheit die Kontrolle über sein Auto.

Dabei kam ein gleichaltriger Mitfahrer ums Leben, die fünf anderen Teenager im Alter zwischen 17 und 18 Jahren wurden allesamt schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Jugendliche waren nicht alle angeschnallt

Demnach war das Auto nur für fünf Insassen ausgelegt, außerdem waren einige von ihnen nicht angeschnallt. Der Fahrer hatte den Angaben zufolge auf der Bundesstraße 9 bei Dunkelheit die Kontrolle über seinen Wagen verloren, der daraufhin gegen einen Baum prallte.

Das Todesopfer starb noch am Unfallort, die fünf Schwerverletzten kamen in umliegende Krankenhäuser. (dpa/jha)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen