Kreuzfahrt

Deutscher Passagier an Bord der AIDAcara vermisst

Einem Medienbericht zufolge ist am Montag ein deutscher Passagier von Bord der AIDAcara gegangen. Die Suche verlief bislang erfolglos.

Der 81-Jährige soll von einem der Decks der AIDAcara ins Meer gefallen sein. (Archivbild)

Der 81-Jährige soll von einem der Decks der AIDAcara ins Meer gefallen sein. (Archivbild)

Foto: Stephan Görlich / imago/Stephan Görlich

Berlin.  Ein deutscher Passagier der AIDAcara wird offenbar seit dem vergangenen Montag vermisst. Er soll 260 Seemeilen südöstlich der kanarischen Insel El Hierro über Bord des Kreuzfahrtschiffes gegangen sein, wie das „Wochenblatt“, eine deutschsprachige Zeitung der kanarischen Inseln, schreibt. Das Schiff habe sich auf dem Weg von den Kapverdischen Inseln nach La Palma befunden.

Dem Bericht zufolge wird vermutet, dass der 81-jährige Mann von einem der elf Decks ins Meer stürzte. Seine Ehefrau habe erst nach einigen Stunden bemerkt, dass sich ihr Mann nicht mehr an Bord der AIDAcara aufhielt.

Suche nach dem Mann verlief ohne Erfolg

Das Kreuzfahrtschiff habe daraufhin mit der Suche begonnen und die spanische Seenotrettung Salvamento Marítimo alarmiert, die auch ein Flugzeug eingesetzt haben soll, um nach dem Vermissten zu suchen. Der Mann sei jedoch nicht gefunden worden.

Der Fall ist laut „Wochenblatt“ der spanischen Polizei übermittelt worden. Weil das aber Schiff unter italienischer Flagge fahre, seien wahrscheinlich die italienischen Behörden für die Bearbeitung zuständig. Aida hat sich bislang nicht zu dem Verschwinden des Passagieres geäußert.

Ein Schiff der Superlative: Das ist die AIDAnova
Ein Schiff der Superlative: Das ist die AIDAnova

Auch Daniel Küblböck ging von Bord eines Aida-Schiffes

Erst im Spätsommer erregte ein Vermisstenfall auf einem Kreuzfahrtschiff der Aida-Flotte Aufsehen, als der Sänger Daniel Küblböck von Bord verschwand. Der 33-Jährige sprang offenbar von der AIDAluna ins Meer und gilt seit dem 9. September als vermisst.

Eine britische Kreuzfahrtpassagierin der „Norwegian Star“ konnte im August gerettet werden, nachdem sie über Bord gegangen war. Sie hatte zehn Stunden lang 100 Kilometer vor der kroatischen Küste im Mittelmeer getrieben, bis sie von der kroatischen Kriegsmarine unversehrt geborgen werden konnte.

Aida sorgte in letzter Zeit häufiger für Schlagzeilen. So gab es etwa einen Brand auf der nagelneuen AIDAnova.Ihre Jungfernfahrt wurde abgesagt.

Weltreisende auf der AIDAaura wiederum mussten einen ungeplanten Zwischenstopp einlegen. Wegen eines Kabelschadens musste das Kreuzfahrtschiff seine Reise unterbrechen. (raer)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen