Kriminalität

Neunjähriger aus Oberhausen soll 50 Autos zerkratzt haben

Mit einem spitzen Gegenstand soll ein Kind erst 20, beim zweiten Mal 30 Autos beschädigt haben. Zeugen alarmierten die Polizei.

Zeugen hatten die Polizei alarmiert, nachdem sich der Junge ein zweites Mal an Autos zu schaffen gemacht hatte.

Zeugen hatten die Polizei alarmiert, nachdem sich der Junge ein zweites Mal an Autos zu schaffen gemacht hatte.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Ingesamt 50 Autos soll er zerkratzt und einen Schaden von 50.000 Euro angerichtet. Der mutmaßliche Täter: Ein neun Jahre alter Junge aus Oberhausen. Laut Polizei soll er mindestens zweimal an Nachmittagen auf dem Nachhauseweg durch die Straßen der Nachbarschaft gezogen und die Wagen mit einem spitzen Gegenstand beschädigt haben.

Während er beim ersten Mal rund 20 geparkte Autos zerkratzte, waren es beim zweiten Lauf am Freitag in denselben Straßen weitere 30 Wagen. Zeugen erkannten den Neunjährigen schließlich wieder und alarmierten die Polizei.

In Deutschland ist man erst mit 14 Jahren strafmündig, eine Verurteilung wegen Vandalismus oder ähnliches droht dem Neunjährigen deshalb nicht. (jb/dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen