Unfall

Soldat aus Deutschland stirbt bei Nato-Übung in Norwegen

Drama bei der Nato-Übung in Norwegen: Ein deutscher Soldat ist bei einem Unfall gestorben. Er wurde von einem zivilen Fahrzeug erfasst.

Ein Bundeswehr-Soldat ist in Norwegen ums Leben gekommen. (Archivbild)

Ein Bundeswehr-Soldat ist in Norwegen ums Leben gekommen. (Archivbild)

Foto: Kevin Schrief / dpa

Oslo/Berlin.  Ein Soldat aus Deutschland ist bei dem großen Nato-Manöver in Norwegen am Freitagabend ums Leben gekommen. Der Mann stand nach Angaben der Polizei auf einer Landstraße im norwegischen Hort Haltdalen neben einem Militärfahrzeug– dann erfasst ihn ein ziviler Pkw.

Der Deutsche starb laut Behörden noch am Unfallort. Er gehörte zur 5. Kompanie des Gebirgsjägerbataillons 232. In den vergangen Wochen nahmen rund 8000 deutsche Bundeswehrsoldaten in Norwegen an der Nato-Übung „Trident Juncture“ teil. (les/dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen