Unglück

15-Jährige flieht vor der Polizei – und stürzt vom Balkon

Eine 15-Jährige schwänzt die Schule und wird deshalb von der Polizei abgeholt. Beim Fluchtversuch stürzt sie vom Balkon – und stirbt.

In Halle-Neustadt ist ein Mädchen aus dem sechsten Stock gefallen und tödlich verunglückt.

In Halle-Neustadt ist ein Mädchen aus dem sechsten Stock gefallen und tödlich verunglückt.

Foto: Jan Woitas / dpa

Halle.  Eine Jugendliche aus Sachen-Anhalt wollte dem Jugendarrest entgehen – und verunglückte dabei tödlich. Die 15-Jährige stürzte in Halle/Saale vom Balkon eines Mehrfamilienhauses.

Die Beamten waren zu dem Haus gefahren, um einen Beschluss des Amtsgerichts Halle zu vollstrecken. Weil die Jugendlich mehrfach die Schule geschwänzt hatte, sollte sie in den Jugendarrest.

Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos

Die Mutter hatte den Beamten am Donnerstagmorgen die Wohnungstür geöffnet. Daraufhin war die Schülerin auf den Balkon geflohen, teilte die Polizei mit. Sie fiel mehrere Stockwerke in die Tiefe. Noch ist unklar, ob sie abstürzte oder sprang.

Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos, das Mädchen starb wenig später im Krankenhaus. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. (sdo)

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.