Unglück

Vater vergisst Kindersitz hinter Auto und überrollt Kind

In Detmold hat sich am Freitag eine Familientragödie ereignet: Ein Vater hatte beim Ausparken seine sieben Monate alte Tochter erfasst.

In Detmold ist ein sieben Monate altes Kind bei einem Unfall gestorben.

In Detmold ist ein sieben Monate altes Kind bei einem Unfall gestorben.

Foto: Rene Ruprecht / dpa

Detmold.  In Detmold hat ein Vater am Freitag seine sieben Monate alte Tochter hinter dem Auto vergessen und beim Ausparken tödlich verletzt. Wie die Polizei mitteilte, erlitt der Mann einen schweren Schock, auch die Mutter stand nach ihrer Ankunft unter Schock.

Der Unfall hatte sich ereignet, als der Mann mit seinen beiden Kindern im Auto losfahren wollte. Bevor er das einjährige Kind anschnallen wollte, hatte er die jüngere Tochter in deren Kindersitz hinter das Auto gestellt. Beim Anschnallen des älteren Kindes vergaß der Mann wohl das Kind im Kindersitz und fuhr los.

Der Mann führte ein Wendemanöver durch, wobei das sieben Monate alte Kind überrollt wurde. Trotz der Behandlung eines Notarztes, starb das Kind kurze Zeit später. (dpa)

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.