Anzeige
Bangkok

Mönche sollen abspecken

Anzeige

Bangkok.  Da dachte man doch, die Kutten überspielten manches Pölsterchen – doch Thailands Gesundheitsbehörden lassen sich nicht täuschen: Die Mönche sind zu dick, heißt es. Sie müssen abspecken, um nicht vom Schlag getroffen zu werden. Warum sie so zur Fülle neigen? Es liegt – genau – am Essen. Das hat das Gesundheitsministerium herausgefunden. Es werde sehr viel Schweinefleisch gegessen. Dazu Reis mit Curry, gebratene Nudeln und viel Kokosmilch gehören auch auf den Tisch. Schokoriegel und Chips werden gern verputzt; heruntergespült mit süßem Saft. Da kommen schnell 130 Kilo auf die Waage. Sport steht übrigens nicht auf dem Plan – im Gegenteil. Bewegung gehen sie aus dem Weg. Das soll sich ändern, wollen die Behörden. Aber sie hätten sich doch so an das süße Leben gewöhnt. Ob sie ein Stoßgebet nach oben senden? Man könnte es verstehen.