Toter

Schulklasse entdeckt bei Ausflug verweste Leiche im Wald

Den Ausflug hatte man sich bestimmt anders vorgestellt. Schüler haben im Taunus eine männliche Leiche gefunden. Sie war stark verwest.

Ein Lehrer verständigte nach dem Leichenfund die Polizei.

Ein Lehrer verständigte nach dem Leichenfund die Polizei.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Wiesbaden.  Eine Schulklasse hat am Mittwoch in einem Waldstück im Taunus eine stark verweste Leiche entdeckt. Ein Lehrer habe die Polizei verständigt, eine andere Lehrkraft die Kinder im Alter von 12 und 13 Jahren schnell von der Stelle weggeführt, teilte die Polizei mit.

Die Identität des Toten war zunächst unklar. Die bekleidete männliche Leiche habe augenscheinlich schon länger im Unterholz in der Nähe des Römerkastells Saalburg gelegen. Hinweise auf eine Gewalttat lagen zunächst nicht vor. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. Zuvor hatten Medien über den Fall berichtet.

Die Klasse war laut Polizei auf einer Wanderung im Gebiet des Feldbergs zwischen dem Parkplatz Sandplacken und der Saalburg unterwegs. Das rekonstruierte Römerkastell ist ein beliebtes Ausflugsziel für Schulklassen. (dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen

Meistgelesene