Longdrink

Der beste Gin für einen Gin-Tonic kommt aus Deutschland

Der Gin „GINSTR“ wird in Stuttgart produziert.

Der Gin „GINSTR“ wird in Stuttgart produziert.

Foto: Marc M. Luppa / dpa

„GINSTR“ heißt der beste Gin, mit dem sich ein Gin-Tonic mixen lässt. Das haben zumindest Experten bei einer Fachmesse entschieden.

Stuttgart.  Der Gin „GINSTR“ ist unter mehr als 600 Mitbewerbern in London zum besten Gin gewählt, mit dem man einen Gin-Tonic mixen kann. Der Stuttgarter „GINSTR“ wurde ursprünglich aus einem Hobby heraus geboren und wird bis heute in der eigenen Brennerei in kleiner Auflage hergestellt, wie die Macher am Freitag anlässlich der Auszeichnung mitteilten.

Das „STR“ im Namen ist der Code des Stuttgarter Flughafens, anstelle vom „I“ ist auf dem Etikett der Fernsehturm der Stadt in Baden-Württemberg zu sehen.

Mehr als 600 Gin-Hersteller aus 90 Ländern waren in London zuvor bei der International Wine and Spirit Competition (IWSC) gegeneinander angetreten. „GINSTR“ gewann die „Gin & Tonic Trophy“.

Warum Alkohol Lust auf Zigaretten macht
Warum Alkohol Lust auf Zigaretten macht

„GINSTR“ enthält Zutaten aus der Region

Er wird den Angaben zufolge nicht nur in Stuttgart hergestellt, sondern enthält auch Zutaten aus der Region – etwa Wacholderbeeren aus Weinbergen im Remstal oder Zitrusfrüchte und Rosmarin von Stuttgarter Gärtnereien. Hinzu kommen unter anderem Bodensee-Wasser und Mineralwasser aus Stuttgart. (dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen